Frage von schnupazwerg, 19

Wann kündigen probezeit?

Ich fange zum 1.11 eine neue Stelle an . Mein erdter Arbeitstag ist der 2.11 der Montag. Ich habe heute eine bessere Stelle angeboten bekommen ubd würde gerne die jetztige Stelle kündigen. Wenn ich am Montag kündige ist es wohl zu spät zum 15.11 oder ? Wenn ich morgen kündige mit Poststempeö vom 31.10 müsste es klappen das mein Vertrag zum 15.11 gekündigt wird. Kann man denn kündigen ohne das man eine Tag gesrbeitet hat das der arbwitgeber dann mit die 15 Tage Lohn zahlt (tföd).

Antwort
von LittleNumbers, 18

ich denke schon denn es ist ja nur probezeit und wenn du nocj unter 6 momate dort in der probezeit bist dann ist eh alles ziemlich locker

Antwort
von Familiengerd, 18

Am Ende Deiner Frage verweist Du in einer Klammer auf den TVöD.

Der bestimmt in § 34 "Kündigung des Arbeitsverhältnisses" Abs. 1 Satz 1 für die ersten 6 Monate des Arbeitsverhältnisses (unabhängig von der Dauer der Probezeit) eine Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Ende eines Kalendermonats:

Bis zum Ende des sechsten Monats seit Beginn des Arbeitsverhältnisses beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen zum Monatsschluss.

Du kannst also erst zum 30.11. kündigen; die Kündigung muss spätestens am 16.11. beim  Arbeitgeber sein, die Frist beginnt am darauf folgenden Tag. Entscheidend ist nicht der Poststempel (der ist völlig irrelevant), sondern das Datum des Zugangs beim Arbeitgeber.

Unabhängig von den tarifvertraglichen Kündigungsfristen kannst Du Dich mit dem Arbeitgeber über einen Aufhebungsvertrag - sofern er einverstanden ist - auf eine kurzfristigere oder sofortige Beendigung des Arbeitsverhältnisses verständigen.

Wie kommst Du aber auf eine Kündigung zum 15.11.? Ich gehe, wie gesagt, von der Anwendung des TVöD aus, der (anders als für die Dauer der Probezeit) keine Bestimmung enthält, die eine einzelvertragliche Abweichung von den tariflichen Kündigungsfristen erlauben würde.

Nachtrag:

Selbstverständlich hast Du für die Dauer der Kündigungsfrist oder bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch einen Aufhebungsvertrag die vereinbarte Entlohnung zu erhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten