Frage von InfSt, 40

Wann kündige ich meine Ausbildung und bleibe fair?

Hallo, ich möchte meine Ausbildung beenden. Sie war nur als Zwischenlösung gedacht zwischen meinem Abi und dem was ich tatsächlich machen möchte und um herauszufinden was das ist... Jetzt hatte ich einige Zeit um mir sicher zu sein was es ist. Allerdings habe ich auch den Betrieb in dem ich arbeit zu schätzen gelernt und da es eine kleine Firma ist und ich der Firma nicht schaden möchte frage ich mich jetzt wann ich meine Kündigung ankündigen soll.... Denn wenn ich erst am 1.8 meinen Arbeitgeber informiere, dann findet dieser garantiert keinen bis zum 1.9. Daher die Frage: Wann sollte ich fairer weise kündigen?

Antwort
von LustgurkeV2, 30

Ich würde sagen so früh wie möglich...

Antwort
von kenibora, 28

Ohne Rücksicht auf Verluste aber fristgerecht nach Vertrag, den kennst und hast nur Du!

Kommentar von InfSt ,

Kündigungsfrist: wie fast immer 4 Wochen also 28 Tage.

Kommentar von Familiengerd ,

fristgerecht nach Vertrag

Bei Ausbildungsverhältnissen gibt es in Deutschland keine "vertragliche" Kündigungsfrist für den Auszubildenden, sondern nur die vom Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 Abs. 2 Nr 2 bestimmte Frist von 4 Wochen (28 Tagen) - wie der Fragesteller in seiner Erwiderung schon mitgeteilt hat.

Und die Kündigung durch den Auszubildenden ist nur möglich, wenn er die Berufsausbildung ganz aufgeben oder in einem anderen Beruf ergreifen will.

Antwort
von Feuerwehrmann2, 28

Sage es ihm jetzt schon das du dann und dann kündigen wirst und dann kann er rechtzeitig jemand suchen

Kommentar von InfSt ,

Ja, ich habe diesen Account nur für diese Frage erstellt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten