Wann kommt endlich die Super-Steuer auf fettige Produkte?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Eine "Fett-Steuer" würde mich ruinieren. Leute wie ich, die einen ektomorphen (extrem schnellen) Stoffwechsel haben, sind auf Unmengen Kallorien angewiese, damit überhaut was auf den Rippen bleibt. Für mich zählen Sahne, Créme fraiche, und Majonaise zu den Grundnahrungsmitteln. Ich habe in den 15 Jahren, die ich jetzt Kraftfahrer bin sage und schreibe ein Kilo zugenommen und komme jetzt auf 65 Kilo bei 1,80 Körpergröße. Für Dich vielleicht ein Witz, aber für uns ist jedes Gramm ein Kampf. Fitness-Studio hilft auch nicht viel, weil die Kallorien schon auf dem Weg dahin verdampft sind. Dann quält man sich da rum und kommt auf keinen grünen Zweig.

Bei so einer "Fett-Steuer" wären wir schonmal die Benachteiligten, weil man trotzallem nicht weniger essen kann und die (für uns normalen Portionen) dann noch teuer bezahlen müssen.

Sinnvoll wäre eine Art Ampelsystem. Man geht zum Arzt und bekommt aus dem BMI eine Karte. Rot, Gelb Grün und damit geht man einkaufen... Die "grünen" können alles kaufen (grün, gelb und rot), die "gelben" halt nur fettreduzierte Produkte (gelb und rot) und die "roten" nur Diätfutter (rot)...

Allerdings werden dann wieder die Verbraucherschützer den Aufstand proben, weil das wiederum als eine Bevormundung der Bürger ausgelegt wird.

Am Ende kommt es auf die Selbstdisziplin der Leute an und daran scheitert es. Wenn man schon einen Hang zur Fettleibigkeit hat, darf man halt nicht zu McDoof gehen. Aber es ist halt einfacher, als selbst zu kochen. Man steht ja auch kaum noch von der Couche auf und bestellt jeden Scheiß im Internet, als mal auf die Straße zu gehen und sich den Kram selbst zu besorgen. Dann hat man den bestellten Kram zu Hause und stellt fest, dass man darin aussieht wie eine Bockwurst. Also wird's zurückgeschickt und dann wird sich beschwert, dass es so viele LKWs auf den Straßen gibt, die den Rotz hin- und herkarren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:46

bei Krankheit kannst du dir dann nen Attest holen und bekommst Geld, daran sollte es nicht scheitern :)

0

Nicht jeder, der dick ist, isst zu viel. Manche Menschen haben einfach kein Geld, um genug gesundes Essen zu kaufen und müssen mit billiger Abfallpresswurst ausm Discounter und aus Restmilch erzeugtem Billigkäse zurechtkommen, der statt Gewürzen Fett und Geschmacksverstärker drin hat. Teilweise DANK der hohen Preise auf viele Sachen.

Also behalt solche hochtragenden Weisheiten besser bei dir oder werd sie ganz los. Du wirst früh genug erkennen, was das Leben kostet und dann reden wir weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Steuer ist derzeit nicht geplant, wird so schnell also auch nicht kommen. Und das Problem von Fettleibigkeit wird sich dadurch sicher auch nicht lösen.

Zumal zuckerhaltige Produkte mit Sicherheit mehr Probleme und Kosten verursacht als Fett. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne übergewichtige Vegatarier und Veganer. Was machen wir mit denen damit sie weniger wiegen?

Meine Meerschweinchen sind übrigens auch kugelrund obwohl sie sich gesund ernähren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:34

ja, Menschen haben aber nicht kugelrund zu sein...

0

Jeder Mensch soll für sich selbst verantwortlich sein. Da kann keine Steuer oder Sonstiges was dran ändern.
Und es gibt so verdammt viele Menschen, die adipös sind, weil sie eine dafür verantwortliche Krankheit haben, oder einen komplizierten Stoffwechsel.
Außerdem ist Fett in gewissen Maßen gesund, und ein Geschmacksträger. Ohne Fett würde vieles nicht mehr schmecken. Nicht alles, aber vieles.

Pass demnächst in Biologie besser auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puuuh für den ersten Tag dabei und so eine Frage.
Was ist bei dir Fettleibigkeit???
Bist auch eine Kalorie Wissenschaftler der mein den anderen vorsetzen was /wie sie essen müssen?
Durch Krankheit, Psy. Probleme, Medikamenten kann man auch Gewicht zulegen, hoffe es wird dich nie treffen, die Gene,…………
Und Natürlich wenn du eine Person mit ein paar Kilo sehest gleich herabkommende Kommentaren
Deine Kommentare sind von einer Person die noch nass hinten den Ohren ist)))
Du hast selbstverständlich keine Fehler, na 1 hab ich dir gefunden ))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was eine Ansicht. Schonmal die Ursachen der Übergewichtigen untersucht? Krankheiten die das ausgelöst haben? Schicksalsschläge bei denen man keine Hilfe bekommt?
Und Übergewichtige, die abnehmen wollen, werden einfach ausgelacht, weils schwabbelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:16

Schon mal gegoogelt, wie viele Leute eine Schilddrüsenerkrankung haben ? Kleiner Tipp : Nicht sehr viele...

0
Kommentar von Nikita1839
01.09.2016, 11:18

Gibt nicht nur eine Ursache. Die wenigsten sind durch Essen übergewichtig geworden.

0
Kommentar von Nikita1839
01.09.2016, 11:21

Dann viel Spaß damit. Mein Freund hat noch keinen Steuergelder gekostet und bringt euch das Benzin zum Fahren.

0

Ja genau! Dazu die Cola-Steuer, Zuckersteuer, Chemiesteuer,...noch die Krankenkassenbeiträgeerhöhung für Skifahrer, Fußballer, Magersüchtige...

Du hast doch selber in der Hand, was Du isst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:23

Geh wieder Lego spielen.

1

Das hieße ja, dass die Ursache für Fettleibigkeit in zu niedrigen Steuern läge bzw. in Zu-viel-Geld-haben.
Hm, weiß nich.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:15

Höhere Preise für fettiges Essen = weniger Anreiz, solches zu kaufen = kleinerer Anteil an Fettleibigen = Entlastung der Krankenkasse

0

Gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleich nach der Blödheitssteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:13

ich hoffe für dich, das ist die einzige Steuer, die dich belastet...

0

Es würde meines Erachtens schon ausreichen, für den Besuch von Dönerschmieden und Fastfood-Tempeln ein Mindestalter von 18 vorzuschreiben, ähnlich wie seit ein paar Monaten für die Shishabuden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht... werde erstmal erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:21

süß :) sie kommt...

0
Kommentar von TrollingFox
01.09.2016, 11:22

Nein, tut sie nicht. Bei diesen Wahnvorstellungen solltest du einen Psychologen aufsuchen.

2

Sobald bewiesen ist, dass die Tabaksteuer zu weniger  Rauchern führt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:16

Tut sie. Die Frage ist nur, wie hoch die Steuer anzusetzen ist.

0

Nächste Woche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDeHoe
01.09.2016, 11:13

Welcher Wochentag ?

0