Frage von Franzi145, 136

Wann kann MS zum Tod führen?

Hallo erstmal :) ich habe mich natürlich über das Thema informiert und ich weiß auch, dass es behandelbar usw ist (ich möchte eine Buch darüber auf Wattpad schreiben und die Infos sollen richtig sein), aber ich kenne jemanden, der daran erkrankt ist jnd definitiv daran sterben wird (sie sitzt im Rollstuhl, hat leichte Demenz ubd Muskelabbau) ich würde sie ja selbst fragen, aber es würde sich nicht gehören, außerdem kennen wir uns nicht so gut. Danke schon mal im Voraus für die Antworten :)

Antwort
von KikiLiinka, 96

MS kann nur dann zum Tode führen, wenn sich die Muskeln soweit abgebaut haben, dass zum Beispiel der Herz- oder die Atemmuskeln nicht mehr richtig funktionieren.

Aber ganz ehrlich? Ich als MSlerin grusel mich gerade sehr davor, dass du einfach ein Buch darüber schreiben willst.....

Kommentar von Franzi145 ,

Danke für die Antwort Das musst du nicht, ich habe schon andere Themen in meinen Büchern angesprochen, die laut den Lesern gut rüberkamen. Ich will diese Krankheit auf gar keinen Fall entwürdigen (falls du das denkst), denn genau das wäre einfach nur falsch, wenn man schon wie ich überhaupt auf die Idee kommt ein solchen Buch zu schreiben, sollte man sich gefälligst informieren und keine 1000 Fehler einbauen

Kommentar von KikiLiinka ,

Davor habe ich keine Angst.

Wovor ich Angst habe (und zwar berechtigt, laut deiner Kommentare) ist, dass du keinen Plan hast. Meinst du nicht, dass sich da Ärzte, Angehörige, Betroffene und so weiter besser daran machen, ein Buch zu schreiben? Nur weil es heutzutage tausend Blogs und so weiter gibt, heißt es noch lange nicht, dass es auch jeder kann. Und wer bei gutefrage.net eine solche Frage hat, sollte defintiv kein Buch schreiben..... Und schon gar nicht, wenn du nicht mal die grundlegenden Dinge dieser Krankheit verstehst!

Kommentar von Franzi145 ,

Ich kann es ja verstehen, aber es ist nur ein Versuch, der sowieso niemals wirklich öffentlich verlegt wird. Natürlich wissen z.B. Betroffene viel besser Bescheid, aber das Buch ist nicht in den Augen eines Betriffenen, eher eines Angehörigen, was 'in etwa' dasselbe ist. Ich will mich hier keineswegs 'aufplustern' (ich hoffe mal du weißt wie ich es meine). Aber schadet ein Versuch denn? Ich werde sofort mit dem Schreiben dieses Buches aufhören, wenn ich merke was für ein Quatsch es überhaupt ist, aber ich spreche in meinen Büchern gern mal etwas schwierigere Themen an, da diese auch eine Herausforderung sein kann, die scheitern, aber auch glücken können. Wie gesagt: Ich möchte es versuchen, vielleicht glückt es, vielleicht auch nicht, wenn dies geschieht, höre ich auf damit es zu schreiben, denn ich verstehe was du meinst. Wie oft betont, ich will nichts in den Dreck ziehen, falls ich dies irgendwann mit Absicht tun sollte, würde hätte ich es lieber, dass mein Account MyLittleStories4You endgültig gelöscht wird, so habe ich nicht angefangen.

Antwort
von KikiLiinka, 84

Harte Nummer, aber gut....

Mach, was du denkst. Ich finde es dennoch eine Frechheit. Ach und ich beginne jetzt direkt mit einem Buch: "Wie ist es schwul zu sein?". Da habe ich ungefährt genau so eine Ahnung von, wie Du über MS.

Ich hoffe nur, dass es keiner lesen und daran verdummen wird.

Antwort
von vfboweh, 93

Auf jeden Fall bist du hier falsch :/

Kommentar von Franzi145 ,

Nicht unbedingt, es gibt bereits Fragen dazu, die hier zu finden sind und auch gut erklärt wurden, aber mir auch nicht genau die Frage beantworten :/

Antwort
von Capsoni, 74

Als selbst betroffener MS-Kranker kann ich über solch dümmliche Fragen und Behauptungen nur den Kopf schütteln. Du willst ein Buch über MS schreiben... das ich nicht lache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten