Wann kann man sich in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kannst du sofort machen. Geh einfach hin und spreche mit dem Stationsarzt oder der Ärztin, die können das sofort veranlassen. Warte nicht so lange wenn es dir schlecht geht. Evtl. kannst du deine Eltern oder Freund/Freundin mitnehmen wenn es dir hilft. Ich habe vor 10 Jahren auch mal einen Freund dorthin begleitet, das war kein Problem und heute geht es Ihm auch wieder super. Ich wünsche dir viel Mut und Kraft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scaredaboutlife
10.11.2016, 16:40

Meine Eltern verschlimmern es nur als es besser zu machen 

0

Wenn ihr einen Schulpsychologen habt, frag den doch mal um Rat. Aber so ganz ohne weiteres kann man nicht einfach in eine Psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden. Es werden erst mal einige Gespräche mit einem Psychologen oder einem Psychiater erfolgen. Aber sag deinen Eltern auf jeden Fall Bescheid, damit die dich zum Psychologen / Psychiater bringen können. Der kann dann eine genaue Diagnose erstellen und dir sagen, ob deine Psyche nun erkrankt ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
10.11.2016, 16:38

Das ist nicht richtig. Mit einer Überweisung vom Hausarzt kann man umgehend in eine psychiatrische Einrichtung kommen, erst recht, wenn Suizidgefahr besteht.

0
Kommentar von scaredaboutlife
10.11.2016, 16:40

Da ich die schule erst gestern abgebrochen habe habe ich keinen Schulpsy

0

Du gehst einfach in die Psychiatrie. Da gibt es eine sogenannte 'Institutsambulanz'. Da sagst du, dass du gerne psychische Hilfe willst. Und fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz einfach und geht sehr schnell: Geh zu deinem Hausarzt, schildere die Situation und lass dir eine Überweisung ausstellen.

Normalerweise ruft man in der Klinik an und fragt nach einem freien Platz. Wenn jedoch akute Gefahr besteht, kann man sofort hingehen. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zu deinem Hausarzt gehen und dich an einen Psychologen/Psychater überstellen  lassen. Dann suchst du einen Psychotherapeuten in deiner Nähe und gehst da hin. Der kann dich im Akutfall zu einer art Kur in eine Klinik schicken lassen. (Dauert aber auch ein paar wochen). Wenn es ganz akut ist gehst du ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scaredaboutlife
10.11.2016, 16:41

Ich werde in einem monat 17 und meine Eltern und Freunde wissen dass ich mir wünsche dass es mein letzer war aber es scheint ihnen egal zu sein 

0

Wenn du 15 oder älter bist, kannst du die Situation und das weitere Vorgehen mit (d)einem Arzt besprechen, ohne dass das vorher deine Eltern bewilligen müssten.

Hier ist noch eine Möglichkeit, speziell für Jugendliche, sich Beratungshilfe zu
holen:

https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html

Schau einfach mal auf diese Site!

Gute Wünsche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scaredaboutlife
10.11.2016, 16:40

Ich werde in einem monat 17

0

Der erste Weg ist zum Hausarzt.
Besorich mit ihm alles. Er muss dir ja auch eine Überweisung schreiben. Mit ihm kannst du auch besprechen, ob nicht doch ambulant.

Alles Gute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?