Frage von ShadyBlossom, 81

Wann kann man jemandem den Umgang mit Tieren verbieten?

Huhu mal ne ganz kurze Frage, ab wann bzw unter welchen Vorraussetzungen kann man jemanden anzeigen in der Hoffnung er kriegt den Umgang mit Tieren verboten?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Interesierter, 44

So einfach ist das nicht. Ein solches Vorhaben ist zwar theoretisch möglich, aber nur sehr schwer durchzusetzen. Grundsätzlich bräuchtest du dafür Beweise für fortgesetzte Tierquälerei.

Schon daran wird die Sache aller Wahrscheinlichkeit nach scheitern.

Und um ehrlich zu sein, deine Fragestellung liest sich irgendwie so, als ginge es dir eigentlich weniger um die Tiere sondern vielmehr darum, dem "Tierquäler" eine reinzudrehen. Ich hoffe mal, dem ist nicht so. 

Kommentar von ShadyBlossom ,

Nein dem ist nicht so. Mir tut es in der Seele weh das mitzubekommen. Falls du dir mal die Mühe machen magst und den Text unten drunter liest... Beweise hätte ich. Er schlägt sie zwar nicht, aber Doping etc. war auch alles schon dabei, was auch öffentlich wurde.. 

Antwort
von Monsternuke, 32

Wenn du beweisen kannst, dass er z.B. die Tiere misshandelt bzw. diese sich in keinem gesunden Lebensraum befinden.

Antwort
von Shanice92, 38

vielleicht solltest du die Situation genauer beschreiben?

Kommentar von ShadyBlossom ,

Es geht um Pferde.. Ein ''Bekannter'' hatte mal eine Reitschule. Meine Familie hat ihm damals drei wirklich teure Pferde gekauft, damit er sie ausbildet und zu einem höheren Preis verkauft. Am ersten hat er wegen jeder Kleinigkeit rumgedoktort bis es gestorben ist. Das zweite hat er über ein Jahr mit einem Knieschaden in der Box stehen lassen ohne uns zu informieren und wollte es dann einschläfern lassen weil ihm die Tierarztkosten zu hoch waren ( Die wir jetzt übernommen haben und ihn weg von ihm geholt haben ). Das dritte hat er mit unzumutbaren Hufeisen beschlagen lassen und seit kurzen kann er deshalb nicht mehr laufen. Er hat keines der drei JEMALS auf die Koppel oder generell ins Freie gelassen damit sie sich nicht 'weh tun'. Pferde brauchen Bewegung das weiß jeder Doofe.. und er lässt sie monatlich von immer anderen Tierärzten spritzen zu irgendwelchen Zwecken. Aber er macht er bewusst bei verschiedenen Ärzten weil KEIN Arzt das in solchen Abständen an einem Pferd machen würde.. Reicht das?

Kommentar von Shanice92 ,

gehe am besten mal zum Veterinäramt  und leider weis nicht jeder das ein Pferd auslauf braucht, Ich hatte schon Rbs früher also ich war RB, wo die Besitzerin ihr Pferd nie rauslies weil es "über den Zaun" springt, beziehungsweise weil es garnicht rauswill und davon war sie auch noch fest überzeugt: ne ich stell ihn nie raus weil der nit raus will... da dacht ich mir dann auch nur: jo!

Kommentar von Seretx33 ,

zeige ihn an, das nennt man tierquälerei.

Antwort
von pipepipepip, 44

Wenn man Beweise hat und das Handeln gegen das Tierschutzgesetz verstößt

Kommentar von Shanice92 ,

dann aber leider auch nicht immer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community