Frage von LUCA2409, 27

Wann kann ich meine Krankenkasse kündigen?

Wenn ich mein leben lang bei einer Krankenkasse war, kann ich dann jetzt Kündigen, weil über die 18 Monate bin ich ja schon drüber. ABER ist es schlimm, dass ich vorher über meine Eltern versichert war und jetzt seit ca. 1 Monat selber versichert bin. Aber die Krankenkasse ist geblieben. Kann ich trotzdem so kündigen??

Antwort
von DerHans, 15

Für die 18 Monate zählt nur die EIGENE Mitgliedschaft.

Unter Einhaltung der Kündigungsfrist kannst du dann natürlich kündigen.

Wieso hast du nicht direkt bei deiner Arbeitsaufnahme eine andere KK gewählt?

Antwort
von eulig, 11

die 18monatige Bindungsfrist gilt für eigenständig zurück gelegte Zeiten. die Familienversicherung zählt nicht dazu. zudem müssen die 18 Monate lückenlos sein. es darf nicht mal ein Tag Lücke in den Versicherungszeiten sein, sonst fängt die Bindungsfrist wieder von vorne an.

ich gehe mal davon aus, dass du eine Ausbildung begonnen hast. du hättest dir vor Ende der Familienversicherung, also vor Beginn der eigenen Mitgliedschaft eine Krankenkasse aussuchen müssen. denn aus der Familienversicherung heraus hat man ein Wahlrecht. jetzt musst du erstmal 18 Monate bei deiner Kasse bleiben. wenn sie allerdings entscheidet, einen Zusatzbeitrag zu erheben, oder ihn erhöht, hast du ein Sonderkündigungsrecht, d.h. die Bindungsfrist wäre dann egal.

warte mal den Jahreswechsel ab. da werde wieder viele Kassen ihren Zusatzbeitrag erhöhen. dann könntest du wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community