Frage von Gehtdichnyxan, 37

Wann kann ich kündigen und wie ist es mit der Berufsschule?

Hallo Ich bin gerade im erste Lehrjahr zur Konditorin. Und obwohl es mir anfangs Spaß gemacht hat, hat mich der Beruf ziemlich fertig gemacht. Lange wurde ich gemobbt und es hat ewig gedauert mein Selbstbewusstsein aufzubauen. Die sieben Monate die ich nun schon dort arbeite, haben mein Selbstbewusstsein zerstört. Außerdem werde ich immer krank wenn ich mich unwohl fühle und ich war seit September öfter krank als in den letzten drei Jahren zusammen. Mit den Kollegen verstehe ich mich auch nicht richtig. Außerdem habe ich mich verändert, in etwas das ich nicht sein will. Kleinste Worte lassen mich schon weinen, ich bin ein sensibelchen geworden. Klar, Menschen ändern sich, aber ich habe das Gefühl das ich psychisch Krank werde. Ich habe sogar Angst zur Arbeit zu gehen. Deshalb will ich jetzt kündigen. Wann muss ich kündigen, also wie viele Tage oder Wochen vor meinem letzten Arbeitstag? Kann ich auch eine sofortkündigung machen? Wie sieht es mit der Berufsschule aus, kann ich den Rest des Schuljahres da bleiben? Muss ich die Schule selbst zahlen? Da ich erst 16 bin, bin ich ja schulpflichtig. Angenommen ich kündige auf Mai oder Juni. Ist es dann schlimm wenn ich bis zu den Sommerferien auf keine Schule gehe?

Danke im voraus.

Antwort
von Kenisaki, 29

Kündigen kannst du laut Berufsbildungsgesetz mit einer 4 Wochen Frist. zb. 16.05 zum 13.06 

Wenn die Ausbildung dir Spaß macht, kannst du ja nach einer Stelle bei einem anderen Arbeitgeber suchen. 

Ich habe auch meine Ausbildung gekündigt, mir hat es am Anfang auch Spaß gemacht aber jetzt nicht mehr ^^

Ich würde aber lieber erst Kündigen, wenn du eine andere Stelle auf jedenfall hast. Sei es Schule, ne andere Ausbildung oder Nebenjob, Hauptsache was. 

Vergiss nicht, dass du drei Monate sperre für Arbeitslosengeld bekommst. 

Antwort
von Elfi96, 37

Bevor du weitere Gedanken an eine Kündigung verschwendest, würde ich dir empfehlen, in der Berufsschule das Gespräch mit einem Fachlehrer zu suchen. Wenn dir der Beruf an sich Spaß macht, kann dir dein Lehrer helfen, einen anderen Ausbildungsbetrieb zu finden, so dass du die Ausbildung gar nicht abbrechen müsstest. Wäre das keine Option für dich?

Zu Kündigungen während der Ausbildung sind einige Seiten hier im Netz zu finden. ZB hier:

http://www.hannover.ihk.de/index.php?id=12143&q=Ausbildung+k%C3%BCndigen+min...

LG

Kommentar von Gehtdichnyxan ,

Die Ausbildung war ein Art Notlösung für mich, die mir aber trotzdem sehr gefallen hat. Mittlerweile ist mir die Lust komplett vergangen.

Antwort
von Maximilian112, 35

Deine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. Es ist zu empfehlen, sich eine andere Lehre zu suchen.

https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__22.html

Antwort
von dilaaann91, 27

4 Wochen ist die Kündigungsfrist, zur Berufsschule musst du aber weiterhin wegen der Berufsschul Pflicht außer du hast eine mittlere Reife ( so ist es zumindest in unserem Bundesland)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community