Wann kann ich eine Katze ins Freie lassen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Grundvoraussetzung für den Freigang sind: kastriert, gechipt, durchgeimpft und alt genug, nicht als Beutetier für andere Räuber zu enden und nicht mehr so verspielt, damit sie sich nicht ausersehen verläuft oder verunfallt. Mindestens 9-10 Monate sollte sie schon alt sein.

Ist dies alles schon gegeben, warte mindestens 4 Wochen oder bis sie ihr neues Heim sicher als Zuflucht und Revier anerkannt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Eniloiv,

unsere beiden, blieben 5 Wochen im Haus und das sollte konsequent durchgeführt werden, auch wenn es sehr "anstrengend" sein kann, bis sie alles erkundet haben und einiges dabei zu Bruch ging, wenn sie durch die Wohnung tobten!

Anschließend wurde ihnen schrittweise der Garten gezeigt, wie sie aus dem Fenster über ein Brett in`s Freie kommen und wie das mit den Katzenklappen funktioniert, das erfordert sehr viel Geduld und Leckerbissen!

Nachdem sie auch die nähere Umgebung in Augenschein genommen haben, sie die "Kreise" immer weiter legten (zwei bis drei Grundstücke), kommen sie heute auf "Pfiff" nach Hause und würden eher die Jalousien herunter reißen, bevor sie im Freien schlafen!

Voraussetzung ist natürlich, dass sie geimpft, vor allen Dingen gechipt sind, ein Halsband, dass sich bei Zug öffnet und eine Adresskapsel komplettieren den/die "Freigäner/in"!

Wichtig ist auch,dass sie Dir Vertrauen, sonst kann es sein, dass sie sich neue "Eltern" suchen!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Katze sollte 4-6 Wochen ausschliesslich im Haus bleiben, damit sie Gerüche und Geräusche ihres neuen Zuhauses kennenlernt und auch damit sie Vertrauen zu Dir und evtl. Mitbewohnern bekommt.

Dann sollte sie alle nötigen Impfungen haben und vor allem auch kastriert sein, vorher sollte sie sowieso nicht raus können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiesele27
09.08.2016, 19:25

So würde ich es auch sagen. Bei einer "neuen" Katze eher 6 Wochen. Bei einem Umzug mit einer Katze genügen 4-5 Wochen.

0

Bei mir und meinem Kater war das so... Ich habe ihn immer auf meinen Arm  genommen und bin mit ihm ca. 5-10 min draußen in unserer Umgebung spazieren gegangen damit er schon mal ein bisschen kennenlehrnt.

Später (1 Woche) haben wir ihn dann so ein katzengeschirr umgelegt. Sa klingt villeicht ein bisschen böse aber ihm hat das immer sehr gut gefallen. Dieses Geschirr haben wir dann an unseren sonnenschirm im Garten gebunden...

So konnte er überall in unserem Garten sich frei bewegen ( natürlich saß ich daneben und habe aufgepasst :)   )

Dann haben wir ihn nach ca. 10 Tagen freigelassen...Er kam dann auch am Abend wieder.Bis heute ist alles gut gegangen... Viel Spaß noch mit deiner Katze :)    :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sie nach ca. 4 Wochen raus lassen( nicht frei lassen). Vorher aber konsequent einsperren. Übrigens, eine Katze sucht sich ihre Menschen aus und nicht umgekehrt. Es gibt keine Sicherheit, dass sie immer zurück kommt, wenn sie draußen war. Es gibt auch Katzen, die "fremd gehen". Die wohnen dann bei 2 oder sogar 3 Familien, ohne das die Familien von einander wissen. Also, die Katze am Anfang gleich mit einem Halsband mit Adresskapsel ausstatten und beim Tierarzt dann mit Chip ausstatten lassen und bei TASSO registrieren lassen.
Das schützt sie dann auch vor Doppelimpfungen und Mehrfachbehandlungen beim Tierarzt.
Viel Spaß mit Deinem Stubentiger, 🐺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi6
10.08.2016, 07:57

Einer Freigängerkatze sollte man niemals ein Halsband umhängen, denn sie könnte damit hängenbleiben und sich möglicherweise nicht selbst befreien können.

0
Kommentar von Optiman
12.08.2016, 13:54

Hey,
dieses freizügige Verhalten "rumstreunen lassen" ändert sich abrupt, spätestens nach einer KFZ-Kollision oder einer anderen Gefährdung mit leidvollem Ausgang derer ihr euren freiwillig in Obhut genommenen Begleiter jeden Tag aufs neue aussetzt!

GARANTIERT & TÖTLICH !

na denn, Optiman

0

Mindestens 6 Wochen und sie sollte kastriert/sterilisiert sein. Die Katze muss sich ja erstmal in ihrem neuen zuhause eingewöhnen. Du könntest dann auch zu anfang mit Geschirr rausgehen damit sie sich erstmal an den Garten gewöhnen kann. Noch besser finde ich einen Katzenzaun, allerdings ist das halt wieder aufwendig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens 4-6 Wochen, dann erkennt sie eurer Haus als ihr zu Hause. Und unser Kater ist auch mal am Anfang für drei Tage verschwunden... dann am besten das Futter rausstellen, falls sie nachts kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie mindestens 14 Tage nicht ins freie lassen. Die muss sich erst an die Wohnung gewöhnen und lernen, dass das ihr neues Zuhause ist.

Dann kannst du ja mit ihr zusammen rausgehen, und  erst gemeinsam die nähere Umgebung erkunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey bist du ein Katzen Freund?

Eigentlich, das weiß jeder, muss man auch die Zeit für sein Tier haben, nur Katzenhalter meinen häufig einfach ihr freiwillig in Obhut genommenes Haustier mangels zeitlicher Zuwendung zu Hause, über viele Stunden draußen unbeaufsichtigt rumstreunen lassen zu können. 
Sie verkennen oft die Gefahr und viele Tiere kommen dabei oft früher od. später qualvoll um.
Streuner gibt´s doch bereits leider genug und auch die Tierheime sind bereits voll von Katzen die draußen in Not gerieten. Wollt ihr doch bestimmt alles nicht oder ?
na denn, Optiman

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Eniloiv,

ich habs bisher immer so gemacht, dass ich die Tiger mind. 14 Tage in der Wohnung behalten habe und je nach dem, wie zutraulich sie gewesen sind, dann unter Aufsicht rausgelassen hab, erst für ein paar Minuten und dann immer länger...

Jetzt ist mein Tigerchen tagsüber draussen und nachts schläft er mit in der Wohnung;-)

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Wochen solltest Du sie drinnen behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung