Frage von dudenukem, 68

Wann kann eine TBC erneut ausbrechen?

Also ich hatte im vor letzten Jahr märz eine offene TBC die behandelt wurde, und anscheinend auch fertig behandelt wurde.... Meine frage aber lautet..: wann kann eine tbc erneut auftretetn, mit resistenten neuen tuberkeln, die gegen die antibiotika resistent sind ? also angenommen, die behandlung wurde doch zu früh beendet. leider weiss keiner so genau wie das alles zustande kam, und wie es wirklich und 100 pro bekämpft werden kann... ich war von der überzeugung der ärzte nicht grade überzeugt. wieso ich frage.... ich habe im moment keine lust zum arzt zu gehen, und er sagt mir dann, "ja sie nehmen nicht zu weil die tbc wieder da ist... und nun schlimmer als je zuvor... .... aber es ist doch schon fast 2 jahre her... " ich fühle mich nicht gut... ich schlafe derzeit durschnittlich 10-12 std und nehme seit der tbc nicht zu... gewiicht bei 198cm größe beträgt 72 kg -.-

Antwort
von dandy100, 48

Wenn Du nicht zum Arzt gehen willst, musst Du Dir eben so gut es geht, etwas anlesen über diese Krankheit - das kannst Du aber selbstständig machen, dazu braucht man kein Frageforum. Soviele Infos, wie es zum Thema TBC gibt, könnte man hier gar nicht wiedergeben.

Grundsätzlich ist für das Wiederaufflammen einer Krankheit die Stärke des Immunsystems entscheidend, bei TBC vor allem auch sehr hochwertige Ernährung und ein gutes Klima. Also, behandele Dich gut, kein fastfood essen, auf Dich achten und lesen:

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-4327012/kann-eine-geheilte-tuberkulose-jeder...

Kommentar von dudenukem ,

hallo danke für die rasche antwort.... ich suche seit dem ich diese krankheit habe nach lösungen und vorschlägen etc.... was auch immer... ich wusste in der quarantäne teilweise mehr als die ärzte.... was ich aber nicht finde, ist erfahrungsberichte von opfern, die ihre behandlung nicht durchgezogen haben.... halt wann etwa wieder etwas ausgebrochen ist oder zurückgekehrt ist... und wieso. die sache mit dem immunsystem, ist natürlich logisch, und jeder der das system ärgert darf sich nicht wundern über alle möglichen krankheiten... seit damals lebe ich sehr gesund... habe aufgehört zu rauchen etc...

Antwort
von nurlinkehaende, 42

Bei TBC brauchst Du einen vernünftigen Arzt, am besten einen Lungenspezialisten. Einen der sich nicht gleich der "Standardtherapie aus Verdacht" hingibt, sondern mit Dir eine Lösung DEINES Falls ausarbeitet.

Hast Du Atemprobleme oder Gewichtsabnahme oder Atemnot bei körperlicher Anstrengung? Dann MUSST Du zum Arzt. Ansonsten empfehle ich nur, den Doc aufzusuchen. Deine Schlafdauer ist allerdings eher selten und sollte erwähnt werden.

Kommentar von dudenukem ,

hallo danke für die rasche antwort.... ich suche seit dem ich diese
krankheit habe nach lösungen und vorschlägen etc.... was auch immer...
ich wusste in der quarantäne teilweise mehr als die ärzte.... was ich
aber nicht finde, ist erfahrungsberichte von opfern, die ihre behandlung
nicht durchgezogen haben.... halt wann etwa wieder etwas ausgebrochen
ist oder zurückgekehrt ist... und wieso. die sache mit dem immunsystem,
ist natürlich logisch, und jeder der das system ärgert darf sich nicht
wundern über alle möglichen krankheiten... seit damals lebe ich sehr
gesund... habe aufgehört zu rauchen etc...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten