Wann kamen die Menschen zur Arbeit, als es noch keine Uhren gab?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Als Uhren noch nicht stark verbreitet waren, waren die meisten Menschen in der Landwirtschaft tätig. Die entwickelten schnell durch Gewöhnung zu bestimmten Zeiten aufzustehen und ihre Arbeiten zu verrichten, sonst verhungerten sie. Da kam es auf die Minute nicht an. 

Zeitmesseinrichtungen waren zuerst zumindest in größeren Menschensiedlungen von Bedeutung. Zeitmesseinrichtungen gab es bereits sehr sehr früh, sodass schwer der Alltag ohne Uhren zu eruieren ist. Zeiteinteilung war halt von Beginn an ein wichtiges Organisationsmittel wenn mehr als zwei Menschen miteinander arbeiten. Die Zeit wurde ggf. zentral gemessen und dann zu wichtigen Zeitpunkten kundgetan (Zeitausrufer, Glocken). 

Etliche Arbeitsabläufe kamen dennoch ohne genaue Zeit zurecht. Wenn z.B. Markt war, konnte man aufgrund der Lichtverhältnisse erst im Morgengrauen beginnen, seinen Stand aufzubauen. Klassische Läden im heutigen Sinne waren eher die Ausnahme. Bauarbeiter lebten früher bei dem Bauherren, sodass er zentral bestimmen konnte, wann die Arbeit losgeht. Beauftragte Arbeiter wurden zu einfach bestimmbaren Zeiten herbeizitiert. 

Deswegen kam dem Sonnenaufgang eine zentrale Rolle als initiales Ereignis zu. Einerseits waren die meisten Tätigkeiten nur bei Tageslicht möglich, der Sonnenaufgang ein allgemeingültiger Zeitpunkt anhand dessen man Tätigkeiten synchronisieren konnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uhren gibt es schon sehr sehr lange, seit der Antike schon in Form von Sonnenuhren.

Oft war es auch so dass die Leute frueher direkt an ihrem Arbeitsplatz gewohnt haben, aufgestanden wurde frueh, sie wurden entweder durch den hahn oder den Laerm draussen geweckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Landwirtschaft ist es nun mal entscheidend: Jahreszeiten, Tag/Nacht, Sonnenaufgang und -untergang. Mehr brauchte man nicht. Ende und Pausen waren, wenn es getan war. Die ersten Zeitinfos in Form von Stunden waren die Kirchturmuhren ab dem Mittelalter, für lange Zeit. Dann kamen private Großuhren, dann kleinere Taschenuhren und schließlich die Armbanduhren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Störche beginnen mit der Arbeit bei Sonnenaufgang mit Nestbau, Futtersuche, Kückenfütterung und Kückenpflege bis zum Sonnenuntergang. Im Winter flüchten sie nach Afrika, aber dort ist der helle Tag zu kurz für die Arbeit mit der Kinderaufzucht.

So ähnlich wie die Störche in Europa trieben es die Menschen bis zum Industriezeitalter, mit dem vorgegebene Arbeitszeiten und Verrechnungen von Arbeitszeiten gegen ein allgemeines Äquivalent (Geld) eingeführt wurden. Da waren die Uhren schon da. Und diese Umstellung überlebten viele Menschen nicht.

Das Bedürfnis der sekundengenauen Zeitmessung entstand durchaus nicht der kapitalistischen Lohnarbeit, sondern bereits bei den alten Griechen: Die hatten das Problem, bei Gerichtsverhandlungen den streitenden Parteien feste Redezeiten zuzuteilen. Das förderte den Erfindergeist (Wasseruhren, Sanduhren u. dergl.). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Hühner haben sie geweckt. (...mit dem ersten Hahnenschrei..). Du fragst...wie kamen die Menschen zur Arbeit.. nicht mit Bus und Bahnen, sondern zu Fuss oder mit Pferd und Wagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Sonne hell genug geschienen hat, dann hat man zu arbeiten begonnen. Sonst hat man einfach nicht genug gesehen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Mj8424 - als es überhaupt noch gar keine Uhren gab und auch keine uhrzeitmessung, keine Sonnenuhr, keine Wasseruhr, kein nachtwächter der sagt hört ihr Leut und lasst euch sagen, gingen sie ja auch nicht ackern, die Leute. Sie haben so lang geschlafen, bis es hell war und sie Bock auf Frühstück bekamen. Dann sind sie raus aus der Höhle und sind nem Hasen oder Reh oder Wildschwein hinterher gelaufen, haben ihm eins mitm Knüppel übergeben und dann alle zusammen gefrühstückt. So war das, damals, ehrlich und ungelogen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonnenuhr,

Kirchturmglocken

15- 1 Schlag
30- 2 Schläge
45- 3 Schläge

zur vollen Stunde - Stundenzahl bsp 10 Uhr 10 Schläge

________________________

Wenn du mit Uhren - persönliche Uhren im Haushalt und Armbanduhren meinst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wann begann denn die Arbeit, als es noch kein künstliches Licht überall gab?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Lust und Laune.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lol ... typische Kits-Frage ...

Die sind mit den Hühnern aufgestanden, also wenn morgens der Hahn gekräht hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pupsschnute
27.11.2015, 17:54

Kits????   oder doch Kids....

1