Frage von marlbohoe, 81

Wann ist Müdigkeit unnormal?

Ich habe die letzten Monate aufgrund von psychischen Problemen Zuhause verbracht. Durch diese Probleme hatte ich eine Schlafstörung entwickelt; bin irgendwann in einer Phase angekommen, in der ich erst gegen 4 Uhr morgens einschlafen konnte und deshalb auch bis mittags geschlafen habe. Momentan bin ich in einer psychosomatischen Klinik, habe Verpflichtungen und muss morgens wieder um 7:30 aufstehen. Dementsprechend früh schlafe ich deshalb auch ein; die letzten Tage bin ich gegen Mitternacht eingeschlafen. Aktuell habe ich zwar auch Termine, aber insgesamt noch nicht so viel Therapie, dass ich davon müde sein könnte - und ich bin es trotzdem. Auch am Wochenende müssen wir so früh aufstehen, was natürlich eine enorme Umstellung für mich ist. Ich bin heute um 7:00 wach geworden und bin JETZT schon müde. In der Schulzeit bin ich genau so früh aufgestanden und kann mich nicht daran erinnern, dass ich SO früh müde wurde. Seitdem ich hier bin, werde ich auch nachts beinahe stündlich wach, mir fehlt das Zeitgefühl und ich muss auf die Handyuhr gucken. Das hatte ich vor der Schlafstörung nie; ich werde wirklich im Stundentakt wach. Und dann meist kurz bevor ich aufstehen muss. Wie gesagt, ich habe heute nicht viel gemacht, von daher kann mich auch nichts müde machen. Ich hatte in den letzten Tagen und besonders gestern viel Stress, aber das kann es doch nicht sein. Nur die krasse Umstellung der Schlafgewohnheiten von Zuhause zur Klinik käme eventuell als Ursache in Frage. Das Problem sind meine hypochondrischen Gedanken, die mich davon überzeugen, dass diese Müdigkeit keinesfalls normal sondern 100% krankheitsbedingt ist, und die mir auch suggerieren, dass die Müdigkeit "typisch" für Magendarminfekte ist, vor denen ich besonders starke Angst habe. Und diesbezüglich kann ich nicht mehr rational denken und auch nicht beurteilen, wie "normal" meine Müdigkeit jetzt tatsächlich ist. Frage: Wieso bin ich müde? Kommt das von der Umstellung? Kann es eine infektiöse Krankheit sein? Ist es psychisch bedingt? Oder einfach ganz normal?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo marlbohoe,

Schau mal bitte hier:
Körper Biologie

Antwort
von pingu72, 50

Es kann die Umstellung sein, das ungewohnte Umfeld (fremdes Bett, fremde Geräusche etc) und deine allgemeine Situation. 

Davon abgesehen macht das Wetter extrem müde, das geht jetzt den meisten so...

Kommentar von marlbohoe ,

Aber normal ist es nicht?

Kommentar von pingu72 ,

Doch ich denke schon!

Aber da du in Behandlung bist wäre es wohl kein Problem da mal nachzufragen...wenn es dich beruhigt.

Antwort
von putzfee1, 27

Mit einem Magen-Darm-Infekt hat deine Müdigkeit mit Sicherheit nichts zu tun. Wenn man aber nachts stündlich wach wird, fehlt der erholsame Tiefschlaf, da ist es dann kein Wunder, wenn man ständig müde ist. 

Antwort
von MuLiLoo, 41

Es kann alles mögliche sein. Feststeht aber, dass Müdigkeit auch oft psychisch bedingt ist, und dass die Umstellung das alles sehr beeinflusst. Du kannst ja mal einen Arzt um Rat fragen, aber das wäre jetzt so meine Meinung

Kommentar von marlbohoe ,

Also ist es wirklich nicht normal, dass ich jetzt müde bin?

Kommentar von MuLiLoo ,

Deinen Umständen entsprechend schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community