Wann ist methane ein Gas und pentangle hingegen eine Flüssigkeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist Google tot?

Ich denke du meinst Methan & Pentan.

Hängt mit den Siedepunkte zusammen.

Wenn man sich mal die homologe Reihe der Alkane anschaut, sieht man dass die Kettenlänge immer zunimmt, sprich Masse & Oberfläche vergrößert sich & die Siedepunkte nehmen zu.
Faustregel: Ersten 4 Alkane gasförmig, dann flüssig & bei den höheren parrafinartigen werden sie dann fest.

Das gilt nur unter Normalbedingungen, Bei Temperarur & Druckänderungen, sowie bei Verzweigungen (Isomere) verändert sich der Siedepunkt & ggf auch den Aggregatzustand.

LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung