Frage von IcBraucheHilfee, 25

Wann ist man nüchtern?

Wann bezeichnet man jemanden als nüchtern? Wenn man gar kein Alkohol zu sich genommen hat oder wenn man Alkohol im Blut hat aber der Alkohol keinen Einfluss auf einen hat?

Antwort
von landregen, 24

Wenn man keinen Alkohol im Blut hat, ist man nüchtern.

WENN man Alkohol im Blut hat, hat es auch Einfluss. Schon geringste Mengen beeinflussen beispielsweise schon deutlich die Reaktionsfähigkeit. Das ist vielfach nachgewiesen worden. Daran ändert auch nichts, dass man selbst das Gefühl hat, es hätte keinen Einfluss.

Antwort
von Schwoaze, 13

Dass Alkohol keinen Einfluss auf einen hat... das glaubt man nur.

Nüchtern ist man, wenn man keinen Alkohol intus hat. Punkt.

Antwort
von surbahar53, 14

Der Duden sagt zu "nüchtern"

- nicht betrunken, keinen Alkohol getrunken habend

- ohne (nach dem nächtlichen Schlaf) schon etwas gegessen, getrunken zu haben

- sich auf das sachlich Gegebene, Zweckmäßige beschränkend, ohne schmückendes Beiwerk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten