Frage von niklas2402, 164

Wann ist man kein Fahranfänger mehr?

Antwort
von Vando, 121

Mein Fahrlehrer hat gesagt, dass man mindestens 100.000km gefahren sein muss, bevor man überhaupt daran denken sollte kein Fahranfänger mehr zu sein.

Antwort
von MausPad123, 90

Wenn man 3 Jahre nach der Probezeit Fahrpraxis hat.

Deshalb darf auch nur jemand der den Führerschein 5 Jahre hat als Begleitperson im Wagen sitzen.

Antwort
von oldietrartor, 103

ich schätze so nach 2-4 jahren unfallfrei ist man kein anfänger mehr,

aber vorsicht, wenn man glaubt man ist kein anfänger mehr kommt oft die selbst überschätzung und dann krachts oft.

Kommentar von Thraalu ,

Ja und die kilometer machens auch finde ich.
In 2-4 jahren kann jemand im krassen fall wenig gefahren sein.  

Antwort
von johnnymcmuff, 90

Wenn die Probezeit vorbei ist.

Meine persönliche Meinung:

Auch nach der Probezeit gibt es Autofahrer die wie Anfänger fahren.

Kommentar von ilxxv ,

Gibt es auch :D

Antwort
von Blackrose89, 83

Meiner Meinung nach, ist man kein Anfänger mehr, wenn man 5 Jahre Unfallfrei gefahren ist!

Antwort
von adk710, 83

Wenn die regulär zweijährige bzw. (bei Verlängerung wegen Fehlverhaltens) vierjährige Probezeit nach § 2a des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) vorbei ist und man mindestens 21 Jahre alt ist, siehe die Überschrift des § 24c StVG: https://dejure.org/gesetze/StVG/24c.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community