Frage von Spacethunder, 82

wann ist man dehydriert oder gefährdet?

Also ganz einfach. Habe seid zwei Tagen kein tröpfchen flüssifkeit zu mir genommen und so gut wie nichts gegessen bis auf zum frühstück am ersten tag was vom bäcker (Also ohne wirklichen wassergehalt) und heute halt garnichts.

MAn sagt immer, dass das so ungesund sei, aber bis auf minimal Hunger fühle ich rein garnichts. weder kopfschmerzen noch unwiderstehliches durstgefühl....? passiert da noch was falls das so weiter geht jetzt die nächsten tage oder habe ich einfach einen zu gesunden körper ?

( nein das mache ich nicht mit absicht ,ich habe gründe, aber keine die jetzt mit dieser frage zu tun haben)

und wenn was passiert, was würde das sein ?

lg Spacethunder

Antwort
von SamsHolyWorld, 47

Hallo Spacethunder,

Dehydriert bist du aufjedenfall jetzt schon. Ohne Flüssigkeitsaufnahme überlebt der Mensch circa 4 Tage, danach kommt es zum Kreislaufversagen oder eine inmere Vergiftung. 

Du solltesg also unbedingt etwas trinken, oder sofort in ein Krankenhaus gehen.

Antwort
von IchkaufdenBums, 54

du wirst ohnmächtig werden und das wird nicht mehr lange dauern. Möchtest du dein Gewicht reduzieren? Aufmerksamkeit kriegen? ganz egal, wenn du so weiter machst, wird dein körper das nicht lange aushalten. es fehlt nicht nur wasser sondern etliche Nährstoffe

Antwort
von GuenterLeipzig, 43

Du spielst mit Deiner Gesundheit und wen es dummt kommt, mit deinem Leben.

Günter

Antwort
von sylvie82, 55

du solltest schnellstens was trinken. man kann so gesund sein wie man will, wasser länger speichern klappt trotzdem nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community