Frage von DBKai, 53

Wann ist gut über etwas oder jemanden lachen und wann wäre es böse?

Welches Lachen ist gut und welches Lachen ist böse? Warum wird gelacht?

Antwort
von MikeDH, 29

Kommt auf die Person an über die du lachst. Wenn die Spaß versteht dann kannst ein bisschen freier sein. Wenn sie eher ernst ist solltest du es meiden.

Kommentar von DBKai ,

Kommt auch darauf an, wie man lacht... es gibt ja schon auch ein gutes auslachen und ein böses auslachen, dass man macht um sich über andere zu erheben....einen anderen abzuwerten..

Ich wurde sowohl schon gut ausgelacht als auch fies..

Kommentar von MikeDH ,

ja aber ich lache immer normal. Hab noch nie fies gelacht oder so.

Antwort
von Suboptimierer, 34

Fällt dir ein Beispiel ein, wo es gut ist, über jemanden zu lachen? Mir fällt spontan keine ein.

Kommentar von Suboptimierer ,

Doch eine fällt mir ein: Wenn jemand sagt, dass er 1 Mio. Euro spendet, wenn du über einen anderen lachst, dann wäre es gut, zumindest utilitaristisch gedacht.

Oder wenn dich jemand als Opfer sieht und du ihm durch das Lachen sozusagen die Zähne zeigst. Da kommt es aber auf die Situation an und selbst wenn die Reaktion gut wäre, wäre es immer noch die Frage, ob es die bestmöglich wäre.

Kommentar von DBKai ,

Wenn etwas lustiges/erheiterndes passiert... wo sich keiner ernstlich weh tut... dann kann man doch mal herzlich darüber lachen... warum auch nicht?

Wenn sich jemand ernstlich verletzt oder wenn es um ein ernstes Thema geht und darüber gelacht wird, würde ich es weniger gut finden. -Doch wenn es entspannt und locker ist.. wenn es nicht ernst ist, dann kann man doch ruhig lachen...

Meine Mama hat oft über mich gelacht und das fand ich auch nicht schlimm... es gibt ein gutes Auslachen, dass freundlich ist... und es gibt ein böses Auslachen, dass feindlich ist und womit man sich über andere Menschen erheben möchte!

Kommentar von Suboptimierer ,

Wenn jemand vielleicht gemobbt wurde oder sehr häufig "böse" ausgelacht wurde, reagiert derjenige empfindlich gegenüber jeder Form des Auslachens.

Ich finde, du konzentrierst deine Betrachtung zu sehr auf das Opfer. Es ist wie bei Beleidigungen. Es kommt darauf an, ob das Opfer sich dadurch schlecht fühlt. Und da man das, besonders bei Fremden, schwer vorausahnen kann und selbst bei Nahestehenden oft schwer einschätzen kann, halte ich es für besser, gar nicht über andere zu lachen, genauso wie ich es für besser halte, andere gar nicht zu beleidigen.

Warum sollte ich das Risiko eingehen, dass sich jemand verletzt fühlt? Nenn mich ruhig Spaßbremse. Ich lache lieber über anderes...

Kommentar von Suboptimierer ,

...zu sehr auf das Opfer...

zu sehr auf den Täter ist gemeint.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten