Frage von Drake333, 79

Wann ist Grüßen richtig und wann falsch?

Hallo,

Es ist eine seltsame Frage aber da ich hin und wieder solche und solche Reaktionen von Mitmenschen bekomme, stelle ich diese Frage schwarz auf weiss. Bin m, Ü30.

Meiner Meinung nach: - Bei jüngeren Frauen, wenn man sie nur vom Sehen her kennt, nicht grüßen sonst denken sie man steht auf sie und will sich einschleimen. Auch bei einem Gruß wird da viel hineininterpretiert, ob "Hallo" oder "Guten Tag" oder "Hi" oder "Hey" etc.

  • Bei Frauen, mit denen man einmal innerhalb eines Kreises gesprochen hat, eine Zeit lang grüßen und danach nicht mehr, da sich nichts ergeben hat (platonisch oder anders).
  • Dann gibt es wiederum Frauen, die einen Gruß erwarten, obwohl man sich nur einmal kurz gesehen, aber nicht miteinander gesprochen hat. Wenn man sie dann nicht grüßt, ist man für ein Leben lang ein arrogantes A...l...
  • Bei älteren Frauen kann man ruhig grüßen.
  • Bei Männern kann man auch ruhig grüßen.
  • Bei Nachbarn, hmm, kommt drauf an. Wenn nicht zurückgegrüßt wird, einfach lassen. Bei anderen ruhig weitergrüßen.

Das sind meine bisherigen Beobachtungen. Bei jüngeren Frauen kann man immer was Falsches machen :)

Antwort
von TrudiMeier, 30

Die Frage ist in der Tat seltsam und die angeführten Begründungen, ob grüßen oder nicht, verleitet dazu dein angegebenes Alter ein wenig anzuzweifeln.

Grüßen ist eine Form der Höflichkeit und nicht des gesteigerten Interesses an einer Frau.  Ich kenne auch keine Frau, die jemals auf den Gedanken käme in einen Gruß ein gesteigertes Interesse hinein zu interpretieren. (Ausgenommen vielleicht die Teenies u16. Ich nehme aber an, dass die von deiner Fragestellung eh ausgeschlossen sind)

Wenn du dir soviele Gedanken darüber machst, was Frauen denken, wenn man grüßt, hast du dir denn auch darüber Gedanken gemacht, was sie denken, wenn man nicht grüßt? Außer dass man dich für ein arrogantes A..... hält, könnten sie auch einfach denken, dass du zu schüchtern bist....oder stumm.....oder doof....

Ich finde, man sollte schon die Leute die man kennt, auch grüßen. Dazu gehören auch diejenigen, die mit denen man mal kurz ein paar Wörtchen gesprochen hat. Auch die Frau, der man jeden Morgen vor der Arbeit auf dem Parkplatz begegnet. Sie wird, egal wie alt sie ist, es als nett auffassen und nicht als Anmache!

Antwort
von daCypher, 37

Ich mach das eher davon abhängig, in welcher Situation das ist, wieviele Menschen gleichzeitig da sind und ob ich den Eindruck hab, dass der- oder diejenige an einem Gruß interessiert ist (also ob Augenkontakt vorhanden ist oder nicht).

Wenn ich irgendwo durch die Innenstadt laufe, wo tausende Menschen sind, dann grüße ich niemanden, es sei denn ich kenne die Person. Wenn mir auf einem einsamen Waldweg eine oder zwei Personen entgegenkommen, dann grüße ich sie, auch wenn ich sie nicht kenne. Wenn mir irgendwelche Leute vorgestellt werden, dann grüße ich sie natürlich auch. Meistens mit Handschlag.

Ich denke mal, es kommt auch drauf an, wie man grüßt. Wenn man nur kurz "Hallo" sagt und weitergeht, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Person denkt, dass man sie anmachen will. Wenn man natürlich stehenbleibt und "Hi, lange nicht gesehen. Wie gehts dir?" sagt, dann kann sie es evtl. falsch verstehen.

Antwort
von Cherryredlady, 17

Also ich sehe das exakt wie daCypher. Ich grüße nur, wenn wenig Menschen da sind. Ich lebe momentan auf dem Land und wenn ich hier mal durch mein Dorf spaziere, begegne ich vielleicht zwei Leuten. Und schweigend an denen vorbeizugehen ist eben immer komisch egal wie alt ich bin oder sie. Sind es aber mehrere Menschen bzw. Gruppen, die  mir entgegenkommen wäre es meiner Meinung nach seltsam. Aber sonst sage ich wirklich nur Hallo zu Leuten die ich schon kenne (also persönlich nicht vom Sehen)oder mit denen ich gerade zu tun habe, weil ich zum Beispiel im Supermarkt an der Kasse stehe. 

Antwort
von Sunnycat, 38

Ich grüße grundsätzlich alle Bekannten, egal ob männlich oder weiblich, ein freundliches "Hi oder Hallo" ist nie verkehrt, meiner Meinung nach. Wenn ich merke, dass diese Person meinen Gruß bewusst nicht erwidert wird sie nächstes Mal nicht mehr gegrüßt.

Antwort
von TheAllisons, 36

Grundsätzlich ist grüßen nie verkehrt. Wenn man irgendwo hineingeht (Geschäft,  Arzt, etc.) ist es immer gut wenn man grüßt. Auf offener Straße eher nicht. Ist aber im ländlichen Bereich auch üblich, dass man sich grüßt.

Antwort
von Wuestenamazone, 12

Ich sag immer Hallo egal zu wem

Antwort
von dominic345, 25

Ich grüße jeden den ich kenne, ältere Menschen und Personen, mit denen ich einmal gesprochen habe aber es gut funktioniert hat. Leute die ich nicht mag oder bei denen das Gespräch in die Hose gegangen ist grüße ich nicht. Wenn mich jemand grüßt grüße ich auch immer zurück.

zu den jugnen Frauen: Solange du kein komisches Gesicht aufsetzt ist alles gut und du kannst grüßen :D

Antwort
von rednblack, 6

Hallo! Oh, war das jetzt falsch?

Du bist Ü30 und stellst dir/hier eine Frage, die eigentlich einem 13jährigen anstünde. Ganz einfach, guck beim Grüßen ins Gesicht des/der Gegrüßten, dann kann keiner deiner Grüße daneben gehen. Ein anzügliches Grinsen solltest du dir bei solchen Gelegenheiten aber verkneifen können.

Antwort
von Netie, 10

Ich grüße wann und wie es mir passt, egal was die anderen denken.


Antwort
von JuliJuleJuli, 25

Sei nett und grüße einfach. ;) Und Wenn die jenige nicht zurückgrüßt, brauchst du beim nächsten Mal nicht grüßen. :D

Antwort
von Nashota, 21

Ich mach es nicht so kompliziert. Wen ich mag und kenne, den grüße ich. Alle anderen, eingeschlossen die Nichtgrüßer, muss ich nicht grüßen.

Antwort
von UserDortmund, 10

Grüßen kann nie falsch sein. Ein Hallo oder guten tag ist in jeder Situation völlig ok

Antwort
von meinerede, 13

Du denkst zuviel! Ein höfliches "Guten Tag" ist nie verkehrt, egal wie alt die Person ist, oder ob männlich oder weiblich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community