Frage von Prinzessinkira, 221

Wann ist es sexueller Missbrauch?

Hallo Ihr lieben,

Meine Freundin (17) hat einen Freund der sie zu sexuellen Sachen zwingt andernfalls droht er mit dem Beziehungsaus und auch im Alltag legt er ein aggressives Verhalten an den Tag.

 Natürlich kann man sagen dass sie naiv ist und sich trennen soll aber ihr wart alle mal jung und den ersten Freund möchte man eben nicht verlieren. Ich würd einfach gern von euch wissen ob so etwas schon zu sexueller Misshandlung zählt.

 Bitte keine unnötigen Kommentare wie blöd sie ist. Ihr wart alle mal jung
Danke im Voraus

Antwort
von Seanna, 47

Da Beziehungsabbruch keine essentielle Bedrohung ist (wie zb Freiheitsentzug, Leben, Nahrungsverweigerung etc), ist das nicht mal Nötigung. Er nutzt ja keine Notlage aus.

Es könnte allenfalls emotionaler Missbrauch vorliegen (dazu gehört aber mehr), der ist aber extrem schwer nachzuweisen.

Insofern: eigene Entscheidung drauf einzugehen oder nicht. Unter Druck setzen ist nicht in jedem Fall ein Straftatbestand.

Antwort
von Goodnight, 29

Zwingt.. sagt doch schon aus dass das mindestens Nötigung ist. Deine Freundin ist aber auch nicht sauber, dass sie sich so überfordern und demütigen lässt. 

Doch genau, es ist richtig zu sagen, dass sie dem Kerl hörig ist und dass es dumm ist sich nicht sofort zu trennen.

Wie wäre es, wenn du mit ihren Eltern sprichst? Da kann man nicht tatenlos zusehen, zumal die Eltern jetzt noch handeln können.

Antwort
von MarkusKapunkt, 74

Sexuelle Misshandlung ist kein rechtlicher Begriff. Was dieser Kerl macht ist allerdings sexuelle Nötigung und das ist sogar ein Verbrechen (Mindesstrafe 1 Jahr Freiheitsstrafe). Dazu muss der Freund aber mit Gewalt gedroht oder sie angewendet haben, ansonsten ist es eine einfache Nötigung, die weniger schwer bestraft wird. Auf jeden Fall liegt hier ein echt krasser Fall vor.
Da deine Freundin erst 17 ist, können auch ihre Eltern den Fall zur Anzeige bringen. Rede mit deiner Freundin, dass sie den Typen in der Wind schießen soll, und rede notfalls mit ihren Eltern. So kann es nicht weitergehen.

Kommentar von Prinzessinkira ,

Ich wollte mir erst die rechtliche Lage näher bringen es ist schwierig natürlich möchte ich das nicht länger Sehen und ich bin froh das sie es mir erzählt hat aber ich werde Schritte einleiten um das zu beenden vielen Dank

Kommentar von LilithMaria ,

Du wirst da gar nichts einleiten können.

Wenn Sie die Beziehung will, dann wird das niemand verhindern können. Sie muss schon selbst aufwachen.

Antwort
von pilot350, 64

Das ist sexuelle Nötigung. Ebenso strafbar. Sie sollte sich zu einem Beratungsgespräch bei der Kripo anmelden.

Antwort
von princesssabse, 92

wenn er sie zu sexuellen sachen zwingt, dann ist das nötigung. das fällt gewissermaßen unter misshandlung, wenn der punkt kommt, an dem sie sich nicht mehr wehren kann.

hier moralapostel zu spielen hat keinen sinn. deine freundin ist minderjährig. du solltest mit ihr reden und falls sie immernoch auf stur schaltet eventuell ihre eltern miteinbeziehen. klar das ist ein unangenehmer schritt, und sie wird damit definitiv nicht sehr zufrieden sein. aber wenn du eine gute freundin bist, dann liegt dir denke ich auch ihr wohl am herzen. und sowas guggt man sich nicht einfach mit an. meine meinung.

Antwort
von LilithMaria, 60

Für mich nicht. "Beziehungsaus" ist für mich kein Grund, auch keine psychische Gewalt.

Wer da nicht sagt "ohne mich" findet "erzwungenen" Sex anscheinend nicht schlimm.

Antwort
von Andracus, 62

Sexuellen Missbrauch gibt es auch schon verbal. Missbrauch und Vergewaltigung sind nicht das gleiche, Vergewaltigung ist nur eine Form von Missbrauch. Dass was da abgeht fällt definitiv darunter, und das musst du ihr klar machen, damit sie sich selbst davon freimacht... die Polizei rufen zerstört in dem Fall wahrscheinlich mehr als dass es hilft

Antwort
von Entdeckung, 41

So wie deine Frage formuliert ist, kann ich aus dem Ganzen keinen sexuellen Missbrauch erkennen.

ABER ... deiner Freundin kann ich nur dringend raten, sich SOFORT von diesem Typen zu trennen.

Denn er wird ihr niemals ein guter Partner oder gar ein liebender Mann sein können.

Egal wie jung sie ist und wie "stark" diese erste Bindung zu sein scheint, dies ist keine Beziehung welche eine Frau jemals glücklich machen kann.

Antwort
von Itzm3xx, 64

Ich weis nicht ob es Missbrauch ist aber ich glaub es wäre dann Erpressung.

Antwort
von Applwind, 45

Sie soll sich trennen.

"ihr wart alle mal jung und den ersten Freund möchte man eben nicht verlieren"

Das ist kein Freund das ist ein böses Tier. Lieber kein Freund als ihn.

"Bitte keine unnötigen Kommentare wie blöd sie ist. Ihr wart alle mal jung"

Was willst du damit sagen? Das alle hier rumstolpern. Liebe schön und gut aber so würde ich es beenden da ist kein verlieren sondern Freiheit.

LG

Kommentar von Prinzessinkira ,

Nein ich möchte nur darauf hinweisen das man in dem Alter oft nicht vernünftige denkt und die Gefahr auf psychische Folgen nicht erkennt

Kommentar von Goodnight ,

Ist trotzdem dumm, sehr dumm sogar, darf und muss man sagen.

Kommentar von Applwind ,

Definiere welches Alter ?

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten