Frage von HammerUndSichel, 66

Wann ist es denn Fahrerflucht?

Halle,

ich habe am Samstag einen Verkehrspoller vor meinem Haus (Mehrfamilienhaus) umgenietet, am Auto sieht man rein gar nichts ( großer Kastenwagen) Hab den Poller dann wieder etwas gradgerichtet und gestern den Vermieter gefragt, ob das Ding zum Haus gehört oder nicht, da er eigentlich quasi auf dem Gründstück steht. Der Vermieter verneinte war aber auch nicht ganz sicher und sagte, er glaubt der gehöre der Stadt. Nun wollte ich bei der Stadt anrufen, dann kam mir aber der Gedanke, dass wenn bereits jemand Anzeige erstattet hat das wohl unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wäre.

Ist das denn tatsächlich auch so, wenn der Poller augenscheinlich zum Haus gehört in dem ich selbst wohne?

Vielen Dank schonmal an die Experten

Antwort
von LeMatrix, 35

Ich denke sowas fällt eindeutig hinter die Tolleranz grenze. Du hast ja eindeutig versucht den vorfall zu melden, und alles aufzuklären. Wenn du bei der Stadt anrufst, dann sind die eher erstaunt das jemand die courage zeigt und sowas meldet, als das sie irgendwie daran denken mit rechtlichen mitteln gegen dich vorzugehen. Vermutlich wirst du denn Poller einfach bezahlen müssen.

Kommentar von HammerUndSichel ,

Und fürs bezahlen ist meine Auto Versicherung zuständig :)

Kommentar von skychecker ,

Was ist eine Toleranzgrenze?

Und einen Versuch einen Unfall zu melden, wird sicher ohne eine polizeiliche Meldung eher nicht gewertet werden...

Sollte man auch irgendwie in der Fahrschule gelernt haben... ^^

Kommentar von LeMatrix ,

Ich meine die toleranzgrenze der stadt...

Und warum sollte die stadt ein gerichtliches verfahren einleiten wenn er (seine versicherung) für den schaden aufkommt? Für die Stadt ist sowas doch nur zusätzlicher aufwand.

Antwort
von offeltoffel, 46

Wenn das Ding deinem Vermieter gehört (also auf seinem Grundstück steht), dann musst du es nur ihm melden. Gehört es der Stadt, dann musst du es der melden.

Was ist eigentlich ein Verkehrspoller?

Kommentar von HammerUndSichel ,

Das Problem ist, dass selbst der Vermieter nicht weiß, ob das Teil zum Haus gehört. Ein Verkehrspoller ist ein Pfosten, der in den Boden einbetoniert ist z.B als Durchfahrhindernis

Kommentar von offeltoffel ,

Also die korrekte Art wäre wohl: du informierst die Stadt und bittest sie zu überprüfen, ob er ihnen gehört oder dem Vermieter und bietest an, den Schaden eventuell zu begleichen.

Aber, bitte verzeiht meine Unkorrektheit, in dem Fall wäre das womöglich ein Elefant, der einmal eine Mücke war. Wenn das Ding jetzt nicht komplett deformiert ist...würde ich mir einfach mal keine Gedanken machen *psst*

Kommentar von HammerUndSichel ,

Naja, das Ding WAR relativ deformiert habs dann ans Auto gehängt und wieder gradgerichtet so gut wies ging... Hab halt n Bissle Muffe, dass es jemand gesehen hat, der mich nicht mag ( solls geben.. ) 

Antwort
von Lkwfahrer1003, 11

Du hast es schon Richtig vermutet ,

beim Unerlaubten entfernen vom Unfallort spricht man davon , wenn man in einen Verwickelt ist und sich aus dem Staub macht bevor an Ort und stelle deine Daten aufgenommen wurden !

Ich an deiner Stelle würde nicht die Stadt anrufen .

Ich würde die Polizei anrufen und dieses Aufnehmen lassen , denn so kann kein Nachbar ( Habe auch so Leute in meiner Umgebung ) dir an die Beine pin..eln ! 

Allerdings bekommst dann vermutlich einen Bußgeldbescheid .

Aber besser wie ein Strafverfahren bei dem es nicht nur um 4-600 Euro geht !

Antwort
von HalloHalloHi, 32

Ich denke nicht, dass du angezeigt wirst, wenn du dich ja meldest. Das einzige Interesse ist es ja, den daraus resultierenden Schaden ersetzt zu bekommen.

Ob dich schon jemand angezeigt hat, kann man natürlich nie im Vorhinein wissen.

Kommentar von HammerUndSichel ,

Und soweit ich weiß, können Anzeigen nicht zurückgezogen wereden,  wenn es um eine Straftat geht

Kommentar von HalloHalloHi ,

Das ist richtig. Allerdings müsste es dafür a) jemand bemerken und b) sofort zur Anzeige bringen. Das ist eher unwahrscheinlich. Jedenfalls solltest du dich melden, denn dann hast du alles versucht, um es aufzuklären. Außerdem solltest du gleich beim ersten Gespräch erwähnen, dass du nur deshalb so spät anrufst/kommst etc., weil du nicht wusstest, wem das Ding gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten