Frage von Benni808, 68

Wann ist eine Straftat verjährt?

Bis wann giltet dass bis zur Anzeige von der Person Oder bis es vor Gericht kommt

Antwort
von andie61, 40

Das hängt von der Straftat ab,es gibt da unterschiedliche Verjährungsfristen.

Kommentar von H4gehoertmir ,

die sind doch gerade mitten in der verhandlung, die beweisaufnahme ist abgeschlossen und er wartet auf die gerichtsverhandlung

da verjährt gar nix

Antwort
von Effigies, 17

Es gibt 2 verschiedene Verjährungen. Die Verfolgungsverjährung und die Vollstreckungsverjährung.

Wie lange die jeweilige Frist ist hängt von der maximal angedrohten Strafe ab.  Je höher die Strafe desto länger die Frist. Wann die Frist anfängt zu laufen ist etwas kompliziert.

Am besten du liest dir mal die Wikipedia Artikel dazu durch, die geben einen ganz brauchbaren ersten Eindruck.

Um alle Details zu verstehen wirst du wohl Strafrecht studieren müssen. ;o)

Antwort
von niklab2000, 36

Kommt drauf an was für eine Straftat meist sind es 5-10 Jahre  - Mord allerdings verjährt nie

Antwort
von CarolB, 27

Wenn schon ermittelt wird dann läuft keine Frist, aber wenn hast du Zeit für einen ordentlichen Sprachkurs

Kommentar von Effigies ,

Falsch.

Kommentar von Kuppelwieser ,

"... wenn hast du Zeit für ein..." Wer im Glashaus sitzt...."

Antwort
von alexanderibk562, 25

Das kommt auf die Härte der Straftat an. Mal ist es mehr, mal weniger. Hier hab ich mal was gefunden: http://www.verjaehrung.net/verjaehrung-strafrecht.html

Kommentar von Effigies ,

Eigentlich kommt es nicht auf die Härte der Straftat an, sondern auf die Höhe der drohenden Strafe.  Und eine "härtere "Tat muß nicht immer mit ner höheren Strafe belegt sein.

Schau dir nur mal an wie in der Schweiz Diebesbanden bestraft werden und wie Temposünder. Wenn du da mit nem geklauten Porsche in ne Tempokontrolle kommst sitze für speeding länger im Knast als für den Diebstal.

Kommentar von alexanderibk562 ,

Es geht um die Verjährung und nicht um die Vollstreckung der Straftaten. Das sind 2 verschiedene Baustellen ;)

Eigentlich kommt es nicht auf die Härte der Straftat an, sondern auf die Höhe der drohenden Strafe

Ja dann hab ich mich falsch ausgedrückt, wollte aber auch darauf hinaus.

Antwort
von Matahleo, 19

Hallo,

die Verjährungsfristen liegen unterschiedlich.

Mord verjährt nie.

Aber schau mal hier, da gibt es eine Tabelle:

http://www.verjaehrung.net/verjaehrung-strafrecht.html

LG Mata

Antwort
von Rockuser, 21

Ab Tatzeitput beginnt die Verjährung.

Kommentar von Matahleo ,

Das stimmt auch nur bedingt, schau mal hier:

Zu welchem Zeitpunkt beginnt die Verjährungsfrist zu laufen?

§ 78a StGB regelt, dass mit Beendigung der Tat die Verjährungsfrist zu laufen beginnt.

Sofern ein Taterfolg, der zum Tatbestand gehört, erst
später eintritt, beginnt die Frist erst ab diesem Zeitpunkt.
Besondere Probleme ergeben sich bei der Mittäterschaft, der Anstiftung, der Beihilfe und dem Versuch.
Bei der Mittäterschaft beginnt die Verjährung erst im Zeitpunkt der
letzten Handlung eines Mittäters. Bei der Anstiftung und Beihilfe ist
der Fristbeginn der Haupttat maßgeblich. Erst ab diesem Moment beginnt die Frist für Anstiftung und Beihilfe.
Für den Verjährungsbeginn des Versuchs ist die letzte Handlung des Versuchs entscheidend.
Das bedeutet, wenn es sich um mehrere Personen handelt, beginnt die Verjährung erst mit der letzten Tathandlung, die zum Taterfolg beiträgt.

Antwort
von H4gehoertmir, 25

so gar nicht, mach dir mal keine sorgen, du kommst noch dran

Kommentar von alexanderibk562 ,

Kommt darauf an ob man die Leiche im Keller findet :P.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community