Frage von Amoremia, 68

Wann ist ein Mensch intelligent?

Ist die Intelligenz angeboren oder erworben? Was versteht ihr dahinter?

Könnt ihr den Satz zu Ende bringen
Der Mensch ist intelligent wenn er ......

Stimmt das dass Intelligenz sich vom Gesicht ablesen lässt

Antwort
von nnblm1, 26

Nein, Intelligenz lässt sich nicht vom Gesicht ablesen.

Intelligenz ist ein Sammelbegriff für verschiedene Fähigkeiten, die man benötigt, um das Leben und den Alltag erfolgreich zu meistern; zB Logik, Arbeitsgedächtnis, Geschwindigkeit der Verarbeitung, Sprachverständnis - Intelligenztests teilen das in verschiedene Unterteile (fluide und kristalline Intelligenz, Verbal- und Handlungsintelligenz zB) ein und messen teilweise auch noch erworbenes Wissen bzw. spielt erworbenes Wissen in einige Teile mit rein. 

Intelligenz ist jeder, manche unter- manche überdurchschnittlich und ganz viele durchschnittlich. 

Deinen Satz würde ich wie folgt beenden:

Der Mensch ist intelligent, wenn er sein Leben und seinen Alltag erfolgreich meistern kann.

Kommentar von linksgewinde ,

Auch du bekommst meine 100%ige Zustimmung. Gut erklärt.

Kommentar von nnblm1 ,

Und zum Thema Angeboren/Anerzogen: Frühförderung ist wichtig und frühe Vernachlässigung macht hier sehr viel kaputt. Generell ist aber sehr vieles, was unter Intelligenz zusammengefasst wird, angeboren bzw. in den ersten Lebensmonaten und -jahren festgelegt und nachher nur mehr bedingt veränderlich.

Antwort
von einfachichseinn, 14

Angeboren oder erworben?

Sowohl, als auch. Intelligenz ist ein Konstrukt, dass aus der Gehirn Kapazität bzw Konstruktion (angeboren) und Erfahrungen der frühkindlichen Förderung (erworben) besteht.

Ein Mensch ist intelligent, wenn er einen Sachzusammenhang schnell versteht, einordnen kann, anwendet bzw nicht anwendet (je nach Situation) und diesen weiterentwickeln kann oder besser gesagt darauf eigenständig aufbauen kann.

Und ja du kannst niemandem die Intelligenz vom Gesicht ablesen, wie sollte denn ein intelligenter Mensch aussehen?

Mit Pickeln, Zahnspange, Brille,... ?

Antwort
von Lichtpflicht, 22

Ich glaube mal gelernt zu haben dass Intelligenz zu 50% angeboren bzw. vererbt ist (wobei angeboren und vererbt nicht unbedingt dasselbe ist) und zu 50% von der Sozialisation/Erziehung/Bildung/Ernährung abhängt. Also wenn man schlechte angeborene Ausgangslagen hat, kann man zwar nen guten Schulabschluss hinbekommen aber Einstein wird man nie...

Ich kann dir nicht sagen was ich dahinter verstehe, aber was ich darunter verstehe :P

Messbare Intelligenz zeigt sich an schulischen oder wissenschaftlichen oder wenigstens überprüfbaren Leistungen.

Nicht messbare Intelligenz bezieht sich auf allgemein schnelle Auffassungsgabe, Schlauheit und gute Wahrnehmung in Bezug auf den praktischen Lebensalltag und im sozialen Umgang.

Das ist jetzt meine persönliche Ansicht ^^

Und Intelligenz lässt sich natürlich nicht am Gesicht ablesen, du kannst maximal an der Mimik erkennen ob jemand etwas gerade gesagtes verstanden hat oder nicht. Das wars aber auch schon.

Antwort
von Tumor, 30

Es gibt zwar Studien die besagen, dass Intelligenz vererblich ist, aber die Erziehung ist viel wichtiger. Intelligenz kann "gelernt" werden.

Menschen werden von ihrem Umfeld geprägt. Je nach seinen Mitmenschen prägen sich andere Verhaltenszüge, die Persönlichkeit, und durchaus auch Intelligenz.

Ich würde sagen: "Der Mensch ist intelligent, wenn er von seinen Mitmenschen gut geprägt wird."

Kommentar von linksgewinde ,

Und ich würde sagen, da liegst du aber komplett daneben.

Antwort
von sweetblueeyes84, 33

Intelligenz ist nichts anderes als die Fähigkeit Informationen aufzunehmen und zielorientiert zu handeln.

Intelligenz hat nicht viel mit Wissen zu tun. Wissen können sich auch weniger intelligente Menschen aneignen - oftmals sehr mühsam und auch begrenzt.

Bildung hat ebenfalls nichts mit Intelligenz zu tun. Mir sind im Leben schon viele intelligente Menschen begegnet die völlig ungebildet sind.

Den Menschen, die man üblicherweise als intelligent bezeichnet, sieht man dies mit Sicherheit nicht an.

Kommentar von linksgewinde ,

Ich glaube, da stimme ich dir voll und ganz zu. Hast es trefflich beschrieben.

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Danke, hab mir auch Mühe gegeben... ;-)

Kommentar von PurpurSound ,

Wollte auch grad ne antwort verfassen, aber wäre in die ähnliche richtung gegangen. Kleiner zusatz zum 1.absatz: der aufgabe individuell angepasste, nicht erlernte lösungen finden, also eine gewisse kreativität :-)

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Richtig, das trifft es noch besser.

Antwort
von Wernerbirkwald, 22

.... in der Lage ist,kluge Fragen zu stellen,und zu beantworten.

Mit dem Gesicht,das scheint manchmal so.

Aber die Dummheit ist sehr gut zu erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten