Wann ist ein Mensch ein Rassist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Personen die hier geantwortet haben verstehen nicht viel vom Rassismus und können dir keine entsprechende Antwort geben. Um zu klären wer ein Rassist ist muss man zuerst die Definition des Rassismusses klären.

Rassismus ist ein aus einer gesellschaftlichen Machtstruktur resultierendes System, in dem bestimmt wir wem welche Ressourcen zugänglich gemacht werden und wem nicht; wer verdächtig oder glaubwürdig ist und wer nicht. Mit Ressourcen sind Arbeitsplätze, Wohnungen etc. gemeint.

Innerhalb dieser Machtstruktur sind die Deutungshoheit "Was ist überhaupt Rassismus?", die Bequemlichkeit die mit den eigenen Privilegien entsteht und die soziale Distanz von sehr großer Bedeutung, denn dies bildet die Basis für das Fortbestehen des Rassismusses.

Der Rassismus selbst breitet sich über die Sprache, Medien und sozialen Interaktionen zwischen Freunden und Verwandten aus. Rassismus wird aber auch durch Behörden, Institutionen etc. und Politikern weiter verbreitet. Die übertragenen Gedanken, Bilder oder Wertevorstellungen, aber auch der Sinn für Normalität nisten sich ein und keimen und wachsen oder schlummer vor sich hin und werden zu Vorurteilen sofern keine Überprüfung erfolgt oder diese von externer Stelle entfernt werden.

Diese Gedanken in Verbindung mit einem rassistischen System führen dann zu einer erheblichen Benachteiligung. Nehmen wir an jemand möchte eine Wohnung mieten, hat aber ein arabisches Aussehen (jemand der arabisch aussieht wird nicht nur als Ausländer betrachtet, sondern auch als Muslim, dies führt häufig zu Mehrfachbenachteiligungen) und jemand bietet eine Wohnung an. Die Person, die die Wohnung anbietet trägt ein Vorurteil in sich, wenn auch nicht direkt bewusst, sie hat ein ungutes Gefühl, wenn sie arabischaussehende Menschen sieht und vergibt die Wohnung nicht.

Jene beschriebene Person befürwortet weder die Ausweisung, noch jegliche Gewaltverbrechen an Personen mit arabischen Aussehen und behandelt trotzdem eben jene Personen nicht auf Augenhöhe.

Was ist nun ein Rassist?
Die Definition des Rassisten als ein Anhänger der Ideologie des Rassismusses ist nicht hinzureichend, denn sie deckt vielleicht 5 % der Fälle ab. Zudem eröffnet sich die Fragestellung ob jeder der sich rassistisch Verhält ein Rassist ist?
Nein, nicht jeder der sich rassistisch verhält ist ein Rassist, sondern einfach rassistisch, latent rassistisch oder ein schweigender Profiteur des Systemes. In jedem Fall kommen nur Menschen für die Definition des Rassisten in Frage die sich bewusst rassistisch Verhalten oder deren Vorurteile eine Tragweite angenommen haben, die über das durschnittliche Rassismuspotention weit hinausgehen. Es ist also immer eine gesonderte Betrachtung notwendig.

Der Text ist nun lang genug, falls es Fragen geben sollte, ich werde antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er den Wert eines Menschen an seiner ethnischer Zugehörigkeit misst bzw. nicht alle Menschen unabhängig von ihrer Herlunft  als gleichwertig ansieht, sondern Abstufungen zwischen ihnen macht.

Einem Rassismus liegt immer eine Hierachisierung zugrunde, das heißt es gibt eine Reihenfolge wonach die Wertigkeit Menschen festgelegt ist (vgl. Rassenlehre im Nationalsozialismus).

Rassisten sehen sich allgemein als höherwertig an und denken Sie haben eine größere Existenzberechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lefti32
06.12.2015, 18:23

Ist Angela Merkel dann rassistisch, weil sie andere Menschen gegenüber ihrem Volk bevorzugt?

0
Kommentar von Hyperdinosaurus
06.12.2015, 18:39

Was für eine unreflektierte Fragestellung. Durch ihre Flüchtlingspolitik offenbart die doch, dass sie die Menschen aus anderen Ländern nicht als weniger Wert ansieht, sie genauso ein Recht auf ein würdiges Leben haben wie wir Deutschen.

2

Wenn er beispielsweise beleidigende Aussagen über andere Nationalitäten bzw. Ausländer macht, andere Kulturen nicht akzeptiert oder seine Nationalität als die einzig "gute" oder würdige ansieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut meiner Definition, wenn ein Mensch gegenüber ein anderen über seiner Herkunft, sein Aussehen, oder Lebensweise, beleidigende Vorurteile äusert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Vorurteile bezüglich anderer Menschengruppen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er die Menschheit in Rassen einteilt (es gibt keine menschlichen Rassen) und seine eigene als die höchst stehende proklamiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einigen fängt man hier offenbar wieder bei 0 an. 

Wie gesagt: Eine Rasse ist eine gezüchtete Tiergruppe. Solche gezüchteten Erscheinungsformen gibt es beim Menschen (noch) nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, man ist Rassistisch wenn man jemand wegen seiner Herkunft, seinem Aussehen, seinem Glauben, oder sonst irgendetwas beleidigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Unterschiede aufgrund der Rasse macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung