Frage von nilap, 7

Wann ist ein Lindenbaum krank, dass er abgeholzt werden kann?

An unserer Terrasse(2m von Terrasse und 3m vom Haus) steht ein Lindenbaum, der uns seit drei Jahren Probleme macht. Die Terrasse ist 12m² groß und wir können sie nicht nützen. Den ganzen Sommer bis tief in Herbst kommt eine klebrige süße Masse vom Baum, so dass sich hunderte Ungeziefer, Fliegen, Wespen, große Brummer auf der Terrasse sammeln. Sobald wir die Balkontür öffenen kommen sie ins Wohnzimmer, wir können nur von der Küche aus das Wohnzimmer lüften. Wir haben Antrag gestellt, dass der Baum gepfählt wird und angeboten, dass wir einen neuen sätzen, weiter entfernt vom Haus. Die Verwaltung hat einen Beamten vom Umweltamt geschickt damit er den Baum anschaut, der ist der Meinung, dass der Baum gesund ist und nicht gepfählt werden darf. Ich weiß nicht ob der Beamten den Baum wirklich angeschaut hat, es ist kein Blatt auf dem Baum, dass ganz grün ist, auch die Blüten haben lauter schwarze Punkte. Ist ein Baum gesund wenn er kein einziges gesundes Blatt oder Blüte hat und eine klebrige Masse wie Honig ausscheidet. Außerdem ist der Baum viel zu nahe am Haus, er hängt über Terrasse und Haus, könnte auch den Keller beschädigen. Der Beamte war der Meinung, dass erst wenn Schäden am Haus sind, kann der Baum gepfählt werden. Na prima wenn die Wurzeln im Keller sind, dann ist es zu spät, dann kann das Haus abgerissen werden, um den Keller neu zu bauen. Kann mir jemand sagen was für eine Krankheit der Baum hat und wie man den Beamten vom Umweltamt überzeugt, dass der Baum gepfählt werden sollte. Oder gibt es andere Mittel, dass der Baum wieder gesund wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten