Frage von quwer, 40

Wann ist ein gesellschaftlich akzeptables Alter um sich zu verloben/heiraten?

Klar ist, dass es in erster Linie für die beiden Personen in diesem Moment richtig sein muss und die gesellschaftliche Aktzeptanz erstmal zweit-, wenn nicht sogar dritt- oder viertrangig ist.

Aber was meint ihr? Wann ist ein gutes Alter oder nach welchen Lebensabschnitten kann man sich binden?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Das kommt auf die menschliche Reife an. Manche sind mit 40 noch nicht in der Lage dazu, manche hingegen schon mit 20.

An der Umfrage beteilige ich mich dahingehend nicht, zumal das jeder für sich selber entscheiden muss wann & ob er heiratet. Ich bin 26, nicht verheiratet & habe nicht das Gefühl, was verpasst zu haben.

Antwort
von Rendric, 20
zwischen 20 und 25: Schule/Ausbildung/Studium sollte fertig sein

Wobei das Alter für mich nicht so entscheidend ist.

Wichtig ist, wie lange man schon zusammen ist und was man schon gemeinsam überstanden hat. Man sollte auf jedenfall schon zusammen wohnen, damit man weiß, ob die Beziehung auch Alltagstauglich ist.

Antwort
von helloyolo, 2
ab 18: Erwachsen sollte man schon sein

Ab 18 ist es okay :)

Eine Verlobung hat gesellschaftlich leider an Rang verloren :/ es ist so eine schöne Sache. Wer das im Hinterkopf hat und den richtigen Partner kann sich verloben. Es ist ja nicht so als müsste man dann direkt heiraten. Eine Verlobung ist eben das Versprechen einer Hochzeit. Es soll ein Zeichen setzten ^^

Antwort
von sunisshining16, 4
zwischen 30 und 35: Liebe ist wie Wein und Käse, muss reifen

Ich würde für mich sagen frühestens zw. 30 u. 35 Jahren - aber das ist natürlich sehr individuell zu gestalten / zu handhaben.

Aber ich sehe es generell nicht so dringend unbedingt heiraten zu müssen - man kann auch ohne Trauschein gut zusammenleben ;-)

Antwort
von wfwbinder, 16
Man lernt sich jeden Tag neu kennen, erst ab 35 weis man was man will

Ich haabe das erste mal mit 37 geheiratet und fand es richtig so.

Anders wäre es gewesen, wenn ich/wir davor schon Kinder geplant hätten, dann hätte ich natürlich früher geheiratet.

Antwort
von Dreams97, 4
zwischen 25 und 30: man sollte seine jungen zwanziger nicht verschenken

Hallo!

Früher empfinde ich es als zu früh. Ich persönlich würde frühestens mit 25 Jahren heiraten. 

Grüße, Dreams97

Antwort
von Staffettendenke, 1
zwischen 20 und 25: Schule/Ausbildung/Studium sollte fertig sein

die Lebenserfahrung muss einfach da sein. Man muss sich absolut sicher sein, dass es der Partner fürs Leben ist.

Antwort
von quwer, 13
zwischen 20 und 25: Schule/Ausbildung/Studium sollte fertig sein

Klingt für mich akzeptabel wenn man sich gut kennt/bereits zusammen wohnt

Antwort
von Hugito, 16
zwischen 25 und 30: man sollte seine jungen zwanziger nicht verschenken

zwischen 25 und 35. Da weiss man schon was man tut, ist aber noch ziemlich jung.

Antwort
von Susii01, 8

Ich denke mal sollte als fraz mit 25 verheiratet sein.

Kommentar von quwer ,

also nach unten keine Grenze sondern nach oben?!

Kommentar von Susii01 ,

ja richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community