Frage von RONNYBOHNDORF, 75

Wann ist ein chihuahua heiß oder Paarung bereits meiner Hündin ist 2 Jahre alt und würde gerne wissen wann sie sich mit einen mänchen paaren kann?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 54

Wenn du deine Hündin liebst und nicht in Todesgefahr bringen willst, dann lässt du so eine sinnfreie Vermehrung besser bleiben.

Gerade bei den Minirassen und speziell auch bei den Chihuahua ist die Gefahr von Geburtsproblemen (durch die viel zu großen Köpfe) sehr hoch. Und wenn die Elterntiere noch nicht einmal für zuchttauglich und zuchtgesund befunden wurden - dann ist die Gefahr umso größer.

Du hast keine Ahnung, welche Ahnen im Rüden stecken - und damit kann es überaus schnell passieren, dass die Welpen viel zu groß für die Hündin werden - dann sterben alle, einschließlich deiner Hündin!

Verantwortungsvolle und tierliebe Hundehaltung sieht anders aus.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 20

Hallo Ronnybohndorf,

Bist Du finanziell so short, daß Deine Chi - Hündin sich ihr Futter durch den - hoffentlich gewinnbringenden - Verkauf ihrer Chi-Mix-Welpen verdienen muß?

http://www.chihuahuanothilfe.de/Zu-vermitteln.htm

Es gibt massenweise Chi-Welpen und schon erwachsene Chi´s welche meist über Ebay-Kleinanzeigen oder über Dhd24 Verkaufsplattform, und viele andere mehr - verhökert werden.

Dann gibt es noch unzählige in Tierheimen, auf Pflegestellen, Tiernothilfen und... in den Gitterboxen der Hundewelpenmafia, überall in ganz Europa...

Und da glaubst Du in einer gewissen Form der naiven Hoffnung, daß ausgerechnet Du dann Kohle machen kannst mit Chihuahua - Welpen?

Zudem, du musst noch die kompletten Tierarztkosten als finanziellen Aufwand einrechnen, oder willst Du zusehen wie die Mutterhündin verreckt, wenn sie einen Kaiserschnitt brauchen würde und die Welpen nicht von alleine kommen?

Das ist gerade bei diesen Zwergerl-Hunderassen die Normalität, daß der Tierarzt am Wurftermin die Hündin aufschneidet, damit nicht Mutter und Welpen verenden müssen...

Das nennt sich Qualzucht! Laß die Finger davon, denn für eine reibungslose Geburt mit weichen Bändern ist Deine Hündin schon zu alt!

Zudem: Jede Zucht von Hunden, selbst wenn diese einer Rasse angehören, ohne die "Beweihräucherung" von Zuchtzulassungen und Ahnenpapieren in rennommierten Hundezuchtverbänden, bedeutet, daß die Chi-Mischlinge produzierst....

Und von Chi-Mischlingen sitzen Unmengen inzwischen bei den Notvermittlungen, in Tötungsstationen und bei Tier-Nothilfen.

Antwort
von dennybub, 48

Gibt es nicht schon genug Hunde? Ach ja, ihr würdet alle behalten, wenn sie denn die Geburt überleben?

Lasst das! Wenn jman noch nicht mal weiß wann die Hündin heiß ist, ist es mit dem weiteren Wissen über Hunde, im besondern Cihuahua auch nicht weit her.

Antwort
von LukaUndShiba, 38

Also willst du das Leben deiner Hündin riskieren nur um süße Welpen zu bekommen?

Und ja leihen setzten mit ihrer Unwissenheit ihrer Hündin diese Gefahren aus.

Und das was Züchter in Seminaren lernen kann man sich nicht mal eben so anlesen.

Auch gehört im gesunde Welpen zu "produzieren" viel mehr dazu als nen Rüden auf eine Hündin zu lassen.

Eure Hündin und der rüde müssen frei von Erbkrankheiten sein.

Die Eltern, Großeltern usw sollten bekannt und auch frei von Erbkrankheiten seien auf beiden Seiten. Habt ihr Papiere und wisst wie es im Stammbaum aussieht?

Ich hoffe du hast auch mal eben genug Geld für einen Kaiserschnitt, denn die meisten Chi's sind zu klein um ihre Welpen auf natürliche Weise zu bekommen. 

Wer passt 24/7 auf die Hündin auf wenn es auf den Wurftag zugeht?

Wer passt dann 12 Wochen lang 24/7 (besonders die ersten Tage) auf die Welpen auf?

Musst du nicht zur Schule oder arbeiten?

LASS ES EINFACH BLEIBEN! Es gibt genug solcher Welpen.

Das Welpen "produzieren" überlässt man den Leuten die wissen was sie tun. 

Immer dieses sinnlos vermehren und dann auch noch immer die gleiche Aussage "Wir behalten alle Welpen!!!11!"

Antwort
von spikecoco, 15

da du ja leider von Hunden so gar keine Ahnung hast, nicht mal Grundwissen ist vorhanden, kann man dir nur raten, deine Hündin nicht decken zu lassen. Denn dies setzt erstens voraus, das du Verantwortung gegenüber deiner Hündin und den Welpen hättest. Das heißt ,das wenn du es verantwortungsbewusst machen möchtest, dich in einem Züchterverein anmelden musst, deine Hündin sowie der mit Bedacht ausgewählte Rüde auf alle Erbkrankheiten getestet werden muss. Dazu kommen noch Kosten für Ausstellung, Ankörung usw.

Ebenso ist wichtig das genügend Geld vorhanden ist, denn Chihuahuas haben oft Probleme, Welpen auf normalem Wege zu gebären und so wird dann ein Kaiserschnitt nötig. Dies kostet ne Menge Geld.

Wenn Welpen geboren werden muss man sie bestens prägen und sozialisieren. Dies kann man aber nur, wenn man von Hunden generell,  Hundeverhalten,  Hundeerziehung und Bedürfnissen von Hunden Ahnung hat. Dies ist leider bei dir nicht gegeben. Also tue es deiner Hündin nicht an, denn wegen deiner Unwissenheit kann das Leben von ihr aufs Spiel gesetzt werden.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 54

Gar nicht, das ist verboten...

Antwort
von froeschliundco, 30

wen du nicht mal das weisst,dann lass bitte die finger davon...chihuahuas haben oft keine einfachen geburten,das heisst tierarzt,evtl.überleben es weder hündin noch welpen

Antwort
von dogmama, 54

wenn Du so ahnungslos bist solltest Du Dein Vorhaben in die Tonne werfen!

es gibt genug arme Hunde die in den Tierheimen versauern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten