Wann ist die richtige Zeit für einen zweiten Hund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du liegst schon ganz richtig mit deiner Schätzung. 2-3 Jahre ist ein gutes Alter wenn der erst Hund dann zu 100% gehorcht. Aber bis dahin hast du dann ja auch noch etwas um mit dem Hund zu üben ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Optimal finde ich 3- 5 Jahre.

Mit diesem Zeitabstand sind die Hunde in unterschiedlichen Lebensabschnitten, haben unterschiedliche Interessen und kommen sich in vielen Bereichen nicht in die Quere.

Wesentlich finde ich, dass der Ersthund reif/ erwachsen ist und keine erzieherischen Baustellen mehr hat. Bei einem sehr geringen Abstand sollte man auch bedenken, dass die Hunde irgendwann alt werden. Auch wenn es sehr kühl und pragmatisch klingt: zwei alte Hunde gleichzeitig zu versorgen kann zeitlich und finanziell zu einer extremen Belastung werden. Darüber sollte man sich klar sein, wenn man einen sehr geringen Altersabstand wählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dein genanntes Alter ist eine ganz gute Richtung. Ich würde mich immer spezifisch nach dem bestimmten Hund richten, ich denke es ist einfach wichtig, dass ihr schon mal ein eingespieltes, sicheres Team seid. Und mal schaut, wie euer Hund sich allgemein mit anderen Hunden versteht.

Wir zum Beispiel hatten schon einen 9 Jahre alten Labrador (Weibchen), total freundlich und verspielt und der liebste Hund der Welt, und haben dann noch einen kleinen Zwergpudel Welpen dazu bekommen. Auch wenn der Altersunterschied schon sehr heftig war, es hat super funktioniert. Unsere große war auch in dem Alter noch total fit (ist sie heute gott sei dank auch noch weitestgehend!) und durch den Kleinen ist sie noch mal so richtig aufgegangen. Der Kleine liebt sie aber auch abgöttisch. Und sie scheint ihn auch zu lieben. Sie spielen total süß zusammen, Teilen sich ihre Plätze, toben wild im Gartrn und auf Wiesen.
Wenn der Kleine unsere Große mal nervt wenn er seine wilden 5 Minuten hat, weißt sie ihn zurecht, hat ihm aber noch nie (!!!) irgendetwas getan. Da sie einiges größer ist, kann sie sich auch gut Abstand verschaffen. Und natürlich achten wir auch darauf, dass er lernt wo seine Grenzen liegen.

Also viel Glück, hoffentlich passt es bei euren auch so gut, wenn tatsächlich noch einer dazu kommt! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Erfahrung nach zwischen 3-5Jahren. Die meisten Hunderassen sind erst mit etwa 3Jahren wirklich erwachsen und ausgereift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du liegst richtig mit 2-3 Jahren: Dein Hund sollte dir gehorchen und sich an sein Zuhause gewöhnt haben. Dir auch noch einen schönen Abend :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung