Frage von MariaBe2206, 64

Wann ist die Kündigung gültig ?

Hallo, es geht um die Kündigung einer Handyversicherung. Meine Versicherung weigert sich einen Schaden an meinem Handy zu begleichen. Gestern habe ich die dritte Ablehnung bekommen. Ich habe in den Vertragsunterlagen folgenden Absatz gefunden: "Nach dem Eintritt des Schadenfalls können Sie den Vertrag kündigen. Die Kündigung ist bis zum Ablauf eines Monats seit dem Abschluss der Verhandlungen zulässig. Sie müssen spätestens zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode kündigen." Was heist das jetzt genau? Kann ich Montag die Kündigung raus schicken und bin somit zum Ende diesen bzw nächsten Monats aus dem Vertrag raus? Schon mal vielen Dank vorweg!

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 25

Nach Eintritt eines regulierungspflichtigen Schaden kannst du kündigen.

Dieser Schaden war offensichtlich gar kein Schaden im Sinne der Bedingungen

Kommentar von MariaBe2206 ,

Die Versicherung hat mit der Begründung abgelehnt, dass ich den Schadenshhergang nicht detailliert beschreiben kann, weil ich den Schaden erst später bemerkt habe, ich weiß aber was passiert sein muss. Der Schaden Ansich ist versichert.

Kommentar von DerHans ,

Wenn du in einer Schadensanzeige unklare Angaben machst, ist das natürlich ein Grund den Versicherungsschutz zu verweigern.

Obliegenheitsverletzung.

Antwort
von Apolon, 28

Der Vertrag kann gekündigt werden, wenn gemäß den Versicherungsbedingungen die Schadensursache durch den Vertrag abgedeckt ist und eine Leistung erbracht wird.

Die Kündigung kann dann innerhalb von einem Monat zum Ende der Zahlungsperiode gekündigt werden, oder sofort.

Allerdings nach deinem Text, lehnt der Versicherer ja den Schaden ab. ist vermutlich nicht versichert.

Dann kann die Kündigung erst mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsablauf erfolgen.

Kommentar von MariaBe2206 ,

Hallo, danke erst mal für die Antwort.

Warum könnte ich nur kündigen, wenn die Versicherung gezahlt hat? Da steht ja nur "wenn der Schaden eintritt"...?

Das Problem mit der Versicherung ist, mein entstandener Schaden ist versichert, aber sie weigern sich weil ich nicht bis ins kleinste Detail den Schadenshergang schildern kann. Und ohne Reparatue kann ich das Handy nicht mehr nutzen also sehe ich nicht ein noch fast 2 Jahre denen für nichts Geld zu zahlen und will so schnell wie möglich aus dem Vertrag raus.

Kommentar von Apolon ,

Da steht ja nur "wenn der Schaden eintritt"...?

Die Bedingungen beziehen sich immer auf den versicherten Schaden!

Das Problem mit der Versicherung ist, mein entstandener Schaden ist versichert, aber sie weigern sich weil ich nicht bis ins kleinste Detail den Schadenshergang schildern kann.

Diesen Hinweis kann ich nicht nachvollziehen.

Bitte dazu um weitere Informationen.

Wie wäre es denn, wenn du uns mal den Text deiner Schadensschilderung hier nieder schreibst.

Warst du bei dem Schaden nicht anwesend?

Antwort
von kevin1905, 26

Eine Kündigung kann nicht rechtskräftig sein. Rechtskraft bedingt einen Urteilsspruch zu dem keine Rechtsmittel mehr möglich sind.

Sie kann wirksam sein bzw. werden.

"Nach dem Eintritt des Schadenfalls können Sie den Vertrag kündigen. Die Kündigung ist bis zum Ablauf eines Monats seit dem Abschluss der Verhandlungen zulässig.

Siehe § 92 VVG.

Hier liegt aber kein versichertes Schadenereignis vor, also entsteht kein Sonderkündigungsrecht.

Ich verweise deshalb auf die §§ 11 und 40 Abs. 1 VVG.

Antwort
von MoechteAWissen, 7

Bei wem bist du versichert?

Was ist genau passiert? Bzw., schreibe bitte den genauen Wortlaut deiner Schadensmeldung. Vielleicht  wurde etwas übersehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten