Frage von Tjaich, 87

Wann im Unternehmen nachfragen wegen Bewerbung?

Hallo, zwei Wochen sind rum, wann nachfragen? Wegen Bewerbung und was sagen? Waren schriftliche Bewerbungen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wlonski11, 59

Kommt drauf an. Hast du dich in einem privaten Unternehmen beworben oder im öffentlichen Dienst bzw. einem größeren Unternehmen?

Bei den privaten würde ich noch ca. eine Woche warten und dann nachfragen.

Im öfftl. Dienst bzw. einem größeren Unternehmen dauert das sehr laaaaange. Meistens geben Síe dir am Anfang eine Eingangsbestätigung und schreiben, dass Sie sich bei dir melden werden.

Kommentar von Tjaich ,

Sind eher kleine Unternehmen.

Kommentar von wlonski11 ,

Dann würde ich vielleicht noch eine Woche warten und dann auf jeden Fall nachfragen.

Antwort
von Carpy014, 51

Wenn Du Dich vor zwei Wochen beworben hast (die Bewerbung abgegeben hast) kannst  Du jetzt ruhig mal nachfragen (das "zeugt" von Interesse).
Du fragst einfach ob die Firma eine Entscheidung bzgl. Deiner Bewerbung getroffen hat.

Antwort
von TanteKaethe1984, 26

Hast du ne Empfangsbestätigung bekommen? Wenn nicht kannst du ja zumindest mal dezent nachfragen, ob deine Bewerbung überhaupt angekommen ist. Ist ja auch nicht hundertprozentig gesagt. Ansonsten würde ich auch unterscheiden, ob das ne große Firma oder eher kleine Klitsche ist. Bei großen Firmen kriegt man tendentiell schneller ne Antwort. Ich hab bei ner eher kleinen Firma auch schon mal erst ne Antwort bekommen, als ich schon überhaupt gar nicht mehr damit gerechnet habe.

Kommentar von Tjaich ,

Nein war eine schriftliche Bewerbung per Post wie gewünscht, natürlich ohne Eingangsbestätigung.

Antwort
von troublemaker200, 32

Nachfragen zeugt von Interesse und wird nicht als "nervig" aufgefasst wenn es im Rahmen bleibt. Nach 2 Wochen ruf ruhig mal an. Ich würde es "verpacken":  "...brauchen Sie noch etwas von mir...", oder "...fehlen Ihnen noch Unterlage oder Dokumente?..." oder so ähnlich würde ich das Gespräch beginnen, dann weren sie schon was zum Stand der Dinge sagen.

Antwort
von Qika89, 18

Also ich habe mal kurz bei einer Personalberatungsfirma gearbeitet und die haben immer gesagt, dass das total nervt, wenn jemand anruft. Auch z.B. mit der Frage, ob die Bewerbung angekommen sei. Sobald man eine Eingangsbestätigung bekommen hat, sollte man schon Geduld haben. Die melden sich schon, wenn deine Bewerbung auf Interesse stößt und alles andere im Hintergund erledigt ist, sodass die Bewerbungsgespräche beginnen können.

Sollten es jetzt mehrere Wochen sein, dann kann man denke ich schon nachfragen, weil das ist dann wiederum von Unternehmensseite nicht sehr nett.

Ich hoffe ich konnte helfen =)

Kommentar von Tjaich ,

Ich habe keine Eingangsbestätigung bekommen!

Kommentar von Qika89 ,

Dann würde ich wirklich mal nachfragen! Das ist unverschämt von der Firmenseite, meiner Meinung nach  ...

Antwort
von TorDerSchatten, 23

Zwei Wochen finde ich zu früh, das wirkt drängend und aufdringlich.

Kommentar von Tjaich ,

Ist jetzt die dritte Woche

Antwort
von Mepodi, 45

Nach einen Monat kannst du mal HÖFLICH nachfragen

Kommentar von Tjaich ,

Ist einen Monat nicht etwas zu lang um einen Ausbildungsplatz zu ergattern?

Kommentar von EHECK ,

die Leute mit sowas zu nerven führt eher zu Ablehnung (es sei denn Du willst Verkäuferin beim Laden um die ecdke werden. Dann kannst Du einfach mal vorbeischauen.......). Wenn eine Firma Dich will, schaffen die das auch sich bei Dir zu melden.

Je länger die Zeit dauert, dass Du nichts hörst, desto größer die Chance einer Ablehnung. Viele Firmen verschicken heutzutage auch gar keine Ablehnungen mehr. Zuviele Bewerber, zu groß der Zeitaufwand.

Aber 'nerven' würde ich unbedingt vermeiden.

Bewirb Dich am besten noch anderswo....

Kommentar von Mepodi ,

Das kommt auf die Firma an

Kommentar von troublemaker200 ,

das kann man auch schon nach 2 Wochen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten