Frage von amanda1232, 65

Wann hört Verständnis auf?

Hallo,

ich bin momentan ziemlich traurig über meine beste Freundin und warum ich das alles überhaupt mitmache. Sie ist Türkin und kulturbedingt sehr stark an ihre Familie gebunden. Während der Schulzeit bin ich immer zu ihr gekommen, wir haben nichts anderes gemacht als Zuhause rumgehockt. Wenn ich mit Vorschlägen gekommen bin wie: Lass mal Inlinerfahren, joggen oder Fahhradfahren hieß es immer: Ne, hab ich keine Lust drauf. Du weißt doch wie unsportlich ich bin. Ich hab ihr vorgschlagen mit Hunden zusammen Gassi zu gehen. Dann kam nur, dass sie sooo angst vor Hunden hat. Zusammen feiern gehen: Nein, Discos sind gefährlich, außerdem darf ich von meinen Eltern aus nicht. Wenn es aber darum ging uns was zu Essen zu bestellen, Essen zu kaufen oder shoppen zu gehen, weil ich ja immer ein Auto hatte, war sie sofort dabei. Eine zeitlang habe ich das so mitgemacht, aber irgendwie bin ich das nicht mehr...

Was mich am meisten verletzt ist, dass sie jetzt gerade für zwei Monate im Ausland ist und all diese Dinge, wie z.B in einen Pub gehen, ein bisschen Alkohol mal trinken, die Stadt erkunden usw. mit den Leuten vor Ort macht. Aber mit mir kann man es ja machen. Ich frage sie oft, wie es ihr dort gerade so geht, was sie macht, rufe sie an.... Entweder sie schreibt nicht zurück oder schreibt nach ein paar Tagen nur sowas wie: Ich vermisse dich. Für mich sind das nur noch leere Worte. Mir tut es irgendwie mega leid, dass ich mich gar nicht mehr richtig für sie interessiere. Wenn wir dann mal zusammen telefoniert haben, fühle ich mich irgendwie fehl am Platz. Ich bin eigentlich immer ziemlich lustig drauf, aber von ihr kommt überhaupt nichts, Ich fühle mich immer sehr schlecht... Es verletzt mich auch ziemlich, dass von ihr nicht mal die Initiative kommt, mich besuchen zu kommen. Ich habe ihr das auch mal gesagt und dann kam nur zurück: Du weißt doch wie faul ich bin... Sie ist sonst ein sehr loyaler Mensch, ehrlich und aufrichtig. Sie ist es gewohnt, dass alle bei ihr bleiben und sich um sie kümmern.

Irgendwie mag ich einfach nicht mehr... Ich habe es sehr lange versucht.... Meint ihr, dass es besser ist mich von ihr zu distanzieren? Finde ich wieder neue Freunde? Ist sowas normal im Leben? Sie ist übrigens 19, ich 20

Antwort
von kleinefrechemau, 24

Hast du dir schonmal überlegt, dass deine Freundin vielleicht all diese Dinge im Ausland macht, weil ihre Eltern dann davon nichts mitkriegen? Von Sport scheint sie einfach nicht viel zu halten, da kannst du sie auch nicht dazu zwingen. Zumindest gibt sie ehrlich zu, dass sie faul ist, und Faulheit wirkt sich auch darauf aus, wie oft und wie viel man anderen schreibt. Außerdem ist sie gerade in einem anderen Land, da denkt man vielleicht auch aufgrund der vielen neuen Erfahrungen nicht jede Minute daran, der Freundin zu schreiben.


Ich denke, es wäre gut für dich, wenn du dir weitere Freunde suchst, dann bist du nicht mehr so auf die eine Freundin fixiert. Es ist eine relativ neumodische Erscheinung, dass viele Kinder und Jugendliche nur noch DIE eine Freundin haben und ein gewaltiges Problem damit, diese zu teilen. Aber deine Freundin ist nicht dein Eigentum, du kannst sie nicht für dich allein beanspruchen und es gibt keinen Grund, sauer zu sein, weil sie im Ausland etwas mit anderen unternimmt.

Such dir doch ein paar Freunde, die auch sportlich sind und mit denen du Inliner fahren kannst und andere Sachen machen. Oder fahr einfach mal alleine los, dann lernst du am schnellsten Gleichgesinnte kennen.


Kommentar von amanda1232 ,

Sie kann mittlerweile diese Dinge auch Zuhause machen und als sie mal ein Wochenende ganz bei mir war oder wir in der Schweiz bei meiner Mama waren lief auch nicht mehr als Zuhause rumhocken... Mich stört es auch gar nicht mehr, dass sie so ist. Mich stört viel mehr, dass ich mich davon runterziehen lasse und mich das so verletzt. 

Antwort
von Schokolinda, 18

du fragst nach Verständnis, aber in deinem text lese ich eigentlich nichts, dass auf Verständnis deinerseits für deine Freundin oder für deine eigene Motivation hindeutet.

überlege dir, was du von der Freundschaft haben möchtest und was du bereit bist zu geben.

und wenn das nicht passt, dann passt es eben nicht.

ob du wieder freunde findest, kann dir keiner versprechen- wieso aber nicht, die meisten leute können freunde für sich gewinnen.

Kommentar von amanda1232 ,

Bitte? Ich habe sehr sehr viel Verständnis für sie aufgebracht. Immer. Besonders bezüglich ihrer Kultur. Nicht viele würden das so mitmachen. Ich habe sogar türkisch gelernt, damit ich mich mit ihrer Mutter unterhalten kann, die kein Wort deutsch kann, ihr immer geholfen, immer zu ihr gefahren, wenn was war. Ich bin bereit viel zu geben, aber es kommt NICHTS zurück!

Kommentar von Schokolinda ,

trotzdem wirkt dein text oben nicht wirklich verständnisvoll. du beklagst dich nur über sie.

ich denke, wenn man deine Freundin fragt, ob sie sich von dir verstanden fühlt, wird die sagen: nö!

Kommentar von amanda1232 ,

Eben, irgendwann hört mein Verständnis auch auf. Der Text sollte auch nicht verständnisvoll klingen. Musst du ja nicht verstehen, du bringst ja auch null Verständnis auf. So what^^ Unnötig.

Kommentar von Schokolinda ,

dein verständnis hat nur nie angefangen.

du hast ja nicht mal für dich selber verständnis- warum verbleibst du so lange in einer beziehung, die dir nicht gut tut? das solltest du klären- sonst geht es dir dein leben lang so.

Antwort
von SiViHa72, 39

Neue Freunde findet man schon.

Es ist halt schwer,d ie richtigen Leute zu treffen, mit denen "es" passt.

Traust Du Dich, der Freundin mal zu sagen,w ie es Dir so bei ihrem Verhalten geht? Also so wie hhier uns`?

Vielleicht bewirkt das ja was.

Ich bin schon ne Ecke älter, aber mich würde von einer Freundin so ein Verhalten auf Dauer  auch verletzten.

Antwort
von Plaettner, 30

Da hast du aber eine echt tolle Freundin :-)

Spaß wenn du dich nicht mehr bei ihr wohl fühlst wäre es doch mal zeit sich eine neue beste Freundin nach deinem Geschmack zu suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community