Wann hört die Flüchtlingskrise in Deutschland auf?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Seid* ihr dafür oder dagegen


Wann der Strom von Asylbewerbern kontrollierbar (im Sinne von: Wer kommt, braucht keine zig Monate auf Ergebnisse zu warten) sein wird, hängt von unzähligen Faktoren wie der europaweiten Verteilung ab. Niemand weiß, wann das sein wird. Solange nicht in den Frieden in Syrien investiert wird (also nie), wird sich nicht viel ändern. Außer, es sind bald alle hier. 

Wer politisch verfolgt ist und vor Krieg flieht, hat auch das Recht auf Sicherheit. Es entspricht nicht dem Standart der EU (also Deutschland), diese Menschen außen vor zu lassen. 

Von mir aus können noch weit mehr kommen, solange A gleichzeitig an der Bekämpfung der Ursache gearbeitet wird und B weitere Arbeitskräfte (und auch ehrenamtliche Helfer) an der Ordnung der Lage in Deutschland mitwirken. Wenn es sich ein Land erlauben kann, dann wir. Dafür zahle ich auch gerne im Gegensatz zu BER und Luxushotels für Gipfeltreffen. Und alles ist besser als ein Schlauchboot auf hoher See.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir tun die (meisten) Leute ja total leid,aber langsam wirds zu viel,vor allem,wenn 40 Asylbewerber auf einen Fleck kommen. Außerdem finde ich es nicht gut,dass Deutschland so viele aufnimmt und zum Beispiel Polen nicht. Das wird erst aufhören, wenn sich die wirtschaftliche Lage und die Unruhen ändern und aufhören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dürfen ist nicht die rede. Die flüchtlinge kommen einfach. Ausserdem ist es nur menschlich Menschen in not zu helfen. Trotzdem bin ich zurzeit gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge, da wir ja mittlerweile fast keine Kapazitäten mehr haben und uns erstmal um die flüchtlinge die schon hier sind kümmern sollten. Ausserdem sollte die Politik endlich mal einen Plan erstellen um den Flüchtlingszuzug kontrollieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitlerweile bin ich dagegen. Natürlich soll man den Menschen helfen, wenn es in diesen Massen weiter geht, ist Deutschland bald Voll. Mit dem Geld was hier in die Flüchtlingskriese gesteckt wird, hätte man vorort auch für sie sorgen können. Zudem sollte man auch die Probleme innerhalb Deutschlands beheben.

Ich finde es nicht in ordnung das für die Flüchtlinge Kino Vorstellungen oder ausflüge in ein Schwimmbad unternommen werden. Denn viele Deutsche Familien können sich so etwas nicht leisten.

Die Hetze gegen die Flüchtlinge ist aber auch unverantwortbar. Das grenzt ja schon an den Holocaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeerjungfrauXx
04.11.2015, 14:37

Ich bin auch voll dafür das man den Menschen hilft. Der Staat hätte durch Spenden oder Organisationen Geld sammeln können um den Menschen in ihrem Land zu helfen. Rassismus sollte auch nicht so ausarden in Deutschland.

0
Kommentar von ShinyShadow
04.11.2015, 14:39

Denn viele Deutsche Familien können sich so etwas nicht leisten

hmmm... Das ist immer so ein schwieriges Thema... Irgendwie müssen die Leute auch beschäftigt werden... Wenn sie sich abgestoßen fühlen, weiß man nie, was sie so anstellen... Langeweile / Unzufriedenheit in Verbindung mit den traumatischen Erlebnissen sind nicht so toll... Wer weiß, was dann passiert...

Und ja, es gibt Leute in D, die sich das so nicht so oft leisten können... und ja, es ist irgendwie "unfair".. Aber andererseits: Was haben wir davon, wenn die Flüchtlinge nicht kostenlos ins Kino dürfen? Wir haben ja keinen Schaden davon....

0
Kommentar von woflx
04.11.2015, 14:54

Die Hetze gegen die Flüchtlinge ist aber auch unverantwortbar. Das grenzt ja schon an den Holocaust.

Von dem Holocaust scheinst Du nicht viel Ahnung zu haben.

0

Naja wann das aufhört, das kann dir so keiner Sagen...

Ob ich dafür oder dagegen bin?!
-Rein wirtschaftlich und Stimmungstechnisch gesehen für uns: Klar GEGEN Flüchtlinge
-Aus sozialer Sicht gesehen: Klar FÜR die Aufnahme von Flüchtlingen

Jeder Mensch, der klar denkt, kann nicht nur entweder Pro oder Contra sein....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dovahkiin11
04.11.2015, 16:15

So eindeutig kontraproduktiv sind die Asylbewerber für die Wirtschaft laut deutschen Ökonomen noch nicht einmal. Gestern erst einen Artikel darüber gelesen, dass angenommen wird, sie seien auf Dauer förderlich für die Wirtschaft. (Wenn ich ihn fände, hätte ich ihn noch angefügt.) 

0

Viele kommen zwar nach Deutschland aber werden dann weitergeschleußt nach Schweden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Asylrecht ist im Grundgesetz verankert, und das nicht ohne Grund. Menschen in Not zu helfen gehört zu dem christlichen Grundwerten, auf die wir uns so häufig berufen. Dazu gehört mehr, als zu Weihnachten in die Kirche zu gehen, um die Weihnachtsgans zu verdauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woflx
04.11.2015, 14:52

Asylrecht hat nichts mit der Hilfe von Menschen in Not zu tun, sondern es geht um den Schutz von politisch Verfolgten, der derzeit aber bereits in allen unseren Nachbarländern gewährt ist.

Und den christlichen Grundwerten würde es viel mehr entsprechen, aus dem Strom der Einwanderer die (wenigen) tatsächlich und in besonderem Maße schutz- und hilfebedürftigen Personen heraus zu suchen und bevorzugt zu behandeln, statt seinen Mitmenschen die Folgen einer Masseneinwanderung zuzumuten.

0

Vielleicht wenn Deutschland aufhört Waffen in die betroffenen Länder zu verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?