Wann heißt folgendes auf Latein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Wilhelmus homo prudens est; idea sua quoque  non modo optima sed etiam periculosa est."

Wenn du es in den Plural setzen willst, dann:
"Ideae suae quoque non modo optimae sed etiam periculosae sunt."

Das quoque ist ein betontes, nachgestelltes auch für und.

Homo sapiens habe ich vermieden, weil es der allgemeine Gattungsname des modernen Menschen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
mein Vorschlag wäre folgender:

"William homo sapiens est et ratii sui optimus autem periculosus sunt"

"Optimus" ist in diesem Fall der Superlativ, welchen man mit "sehr gut" oder "der beste" übersetzt. Also entweder "die beten Ideen" oder "sehr gute Ideen".

Auch musst du beachten, dass es im lateinischen weder Punkt, noch Komma gibt. Des Weiteren musst du entweder alle Wörter klein, oder GROSS schreiben, da es im Lateinischen keine Groß- und Kleinschreibung gab.

Bei Fehlern, verbessert mich ruhig.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr Blex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MacWallace
15.08.2016, 15:23

Oh ich habe da einen peinlichen Fehler gemacht:

"Ratii sui" ist natürlich falsch!

"rationes suos"

Oder besser noch: "ideae suos"

Dürfte beides gehen. Die zweite Möglichkeit sollte aber besser sein. Da "Ratio" eher in Richtung "Berechnungen" geht und "idea" wirklich "Idee" heißt.

Also fertiger Satz:

"William homo sapiens est et idea suos optimus autem periculosus sunt"

0
Kommentar von MacWallace
15.08.2016, 17:44

Entschuldigung, "ideae sui" müsste stimmen. Ist mir grade ein wenig peinlich.

1