Frage von AltanaMaximus, 18

Wann heißt es bitte Qindex p?

Und wann ist es die Enthalpie :

Delta U=Q(index p) -pdelta V

Und

H=U+pV

Antwort
von Physikus137, 3

Das sind beides äquivalente Formulierungen des ersten Hauptsatzes der Thermodynamik.

Ein Mathematiker oder theoretische Physiker würden sagen, dass die eine Gleichung durch die andere mittels einer Legendre-Transformation hervorgeht.

Es gibt in der Thermodynamik vier solcher "Potientiale", um Zustandsänderungen zu beschrieben. Je nach dem, mit welchen Zustandsgrößen man rechnen will oder muss:

1. die innere Energie ist eine Funktion von Entropie und Volumen:

    U = U(S,V) und dU = Tds - p dV

2. die Enthalpie als Funktion von Entropie und Druck:

   H = H(S,p), mit dH = T ds + V dp

3. die freie Energie als Funktion von Temperatur und Volumen:

   F = F(T,V), mit dF = - S dT - p dV

4. die freie Enthalpie als Funktion von Temperatur und Druck:

   G = G(T,p), mit dG = - S dT + V dp


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten