Wann hat Satire Grenzen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Satire hat dann Grenzen, wenn sich jemand dadurch verleumdet, beleidigt oder anderweitig in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt sieht. Der, der den Eindruck hat dass seine Persönlichkeitsrechte verletzt wurden, kann dann klagen und, falls das Gericht ihm recht gibt, eine Genugtuung erhalten bzw. dafür sorgen, dass der Verletzende bestraft wird.

Das ist OK so.

Wenn Erdogan sich beleidigt fühlt, soll er ruhig klagen, das ist in einem Rechtsstaat sein gutes Recht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Wo Gesetz und Menschenwürde übertreten werden, sind die Grenzen der Satire. Jemand wie Erdogan kann noch so eine verachtenswerte Persönlichkeit sein, es ist wie es ist.

Ob es sich hierbei noch um Satire handelt, ist schwer zu sagen. Böhmermann hat im Kontext das Schmähgedicht als Beispiel dafür angeführt, was man nicht darf. Das ist und bleibt wohl sein einziger bedeutender Rückzugspunkt. Es ist jedoch nicht klar, ob das auch wirklich vor Gericht ausreichen würde. Es wäre nämlich eine einfache Möglichkeit jeden zu beleidigen ohne belangt zu werden.

Böhmermann hat jedenfalls Erdogan unter anderem als pädophilen Zigenf***** gekennzeichnet. Das ist Beleidigung ohne irgendeinen Funken satirischer Kritik. Das sollte jedem klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist kennzeichnend von Satire, dass sie keine Grenzen hat.

Satire beugt sich keiner Normen oder Bestimmungen, vielmehr ist sie dazu da, Bestimmungen und Normen  zu hinterfragen.

Durch die Angelegenheit wird der Regierung mal bewusst, wie problematisch dieses Gesetz sein kann.

Jedes Zensur von Kritik ist ein Wegbereiter zum Faschismus.

Und so einen Rückschritt möchte ich von einer freiheitlichen demokratischen Ordnung her nicht wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tucholski hat mal gesagt "Satire darf alles!"

Er meinte damit aber Satire, die treffend, im Kern das Undemokratische entblößend und zugleich (sogar auf böse Art) witzig ist.

Leider hat Herr Böhmermann in Ermanglung dieser Fähigkeiten ein unwitziges, beleidigendes, und grottenschlechtes Stück Reimerei abgeliefert, dass jeder Pennäler, der auch nur eine halbe Stunde im Deutschunterricht aufgepasst hat, in 5 Minuten zusammenkloppen kann.

Im Traume fällt es mir nicht ein, diese undemokratische Jammergestalt Erdogan in Schutz zu nehmen. Aber als Monty Python-geschulter Absolvent eines literaturwissenschaftlichen Studiums können mich Reime nicht erheitern, die mit einem guten und treffenden satirischen Gedicht so viel zu tun haben, wie ein Napf Hundefutter mit einem Sternemenü.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Vorlage an. Erdogans Vorlage war so gut, da mußte ja jemand was tun :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du für dich selbst entscheiden, da hat jeder Mensch andere Ansichtsseiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie gegen Putin geht. Satirisch gemeinte Antworten von mir verschwinden hier regelmäßig wie von Geisterhand...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau da wo der andere den Witz nicht verstanden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Theorie oder in der Praxis?
Theoretisch ist alles was nur satirisch gemeint ist ohne rechtswidrig aufstacheln zu sollen erlaubt.

In der Praxis ist jedes Recht nur so viel wert wie das Durchsetzungsvermögen desjenigen der das Recht aufrecht erhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar! Böhmermann hat sie doch aufgezeigt, was Satire darf. War auch eindeutig aufgezeigt und leicht für einen gebildeten Menschen zu verstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Herr Erdogan sich darüber beschwert dann hat Satire ihre Grenzen. Der Bömermann würde in der Türkei 20 Jahre Knast bekommen.Majestätsbeleidigung ist ein sehr großes Verbrechen und dann noch gegen einen Newcomer Sultan. Meingott  Bömermann was hast du den Erdogan angetan?Es gibt nur noch eine Strafmilderung: Zum Islam zu konvertieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmickens
12.04.2016, 22:00

Hahahaha!

1
Kommentar von luvU2
12.06.2016, 16:44

sehr witzig😒

0

In der Türkei ist Satire Majestätsbeleidigung, bei "uns" ist sie erlaubt.

Und Letzteres ist auch gut so. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung