Frage von Schokokeks16, 15

Wann hat man Anspruch auf Sozialhilfe?

Eine Bekannte von mir hat ein monatliches Einkommen von 600 Euro. Sie ist nicht mehr erwerbsfähig, hat aber, da sie in den letzten Jahren nicht gearbeitet hat, keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Da 600 Euro aber nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt zu decken, benötigt sie Sozialhilfe. Sozialgeld steht ihr aber nicht zu, da dazu ja eine weitere Person im Haushalt leben muss, die ebenfals Leistungsbedürftig aber erwerbsfähig ist. Diese Person ist aber nicht Leistungsbedürftig. Auf Grund von arbeitsunfähigkeit besteht auch kein Anspruch auf Arbeitslosengeld. Hat meine Bekannte denn Anspruch auf irgendeine Unterstützung??

Antwort
von beangato, 9

http://www.bmas.de/DE/Themen/Soziale-Sicherung/Sozialhilfe/sozialhilfe-art.html;...

Sozialgeld steht ihr aber nicht zu, da dazu ja eine weitere Person im
Haushalt leben muss, die ebenfals Leistungsbedürftig aber erwerbsfähig
ist.

Wo steht das?

Kommentar von Schokokeks16 ,

Das steht auf der Internetseite der Agentur für Arbeit

Kommentar von beangato ,

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosig...

Du meinst da?

Da gehts um ALG II - das hat überhaupt nichts mit SozialHILFE zu tun.

Das Sozialgeld bekommen z. B. Kinder.

Antwort
von pimpmymobile, 11

Die Frage verstehe ich nicht. Deine Bekannte lebt mit einer weiteren Person zusammen? Dann ist das Einkommen der anderen Person maßgebend. Lebt sie alleine, muss sie Grundsicherung beantragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community