Frage von morlockdilemmma, 22

Wann hat eine Funktion des n-ten Grades genau eine/keine oder mehr als eine Nullstelle?

Antwort
von Zwieferl, 1

Ohne weiter Informationen läßt sich das nicht beantworten.

Generell gilt:

  • Eine Funktion n-ten Grades hat bis zu n Nullstellen
  • wenn n ungerade: Die Anzahl der Nullstellen ist ebenfalls ungerade
  • wenn n gerade: Die Anzahl der Nullstellen ist ebenfalls gerade

Wieviele es konkret sind, kannst du nur feststellen, wenn du die Funktion vor dir hast.

Kommentar von Zwieferl ,

Nachtrag: Wenn die Nullstelle gleichzeitig eine Extremstelle ist, zählt sie als "doppelte Nullstelle".

Meine Erklärung bez. ungerade/gerade basiert auf darauf, dass eben eine "doppelte Nullstelle" als 2 Nullstellen gewertet werden und nicht als eine.

Antwort
von Dovahkiin11, 10

Dafür gibt es kein allgemeines Kriterium. Durch Verschieben entlang der y-Achse kann man erreichen, dass mehr oder weniger NS existieren, aber dafür existiert keine Konstante. Wissen tut man lediglich, wie viele sie haben kann. (n Nullstellen, n-1 Extrema)

Antwort
von Hopetocanhelp, 16

Der Grad der Funktionen gibt die maximal mögliche Zahl an Nullstellen an

Kommentar von Hopetocanhelp ,

Sagt zumindest unsere Lehrerin

Kommentar von Hopetocanhelp ,

Als Beispiel vielleicht: Eine Funktion dritten Grades kann keine, 1, 2 oder 3 Nullstellen haben.

Kommentar von morlockdilemmma ,

Ist ja alles richtig, aber meine Frage ist wann eine beliebige Funktion genau eine bzw. keine hat

Kommentar von Hopetocanhelp ,

Entschuldige, dann habe ich die Frage ein bisschen falsch verstanden. sorry 😥

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten