Frage von adminnetwork, 21

Wann hat die Weimarer Republik geendet? Nach der Wahl oder nach dem Ermächtigungsgesetz?

Antwort
von DrStrosmajer, 1

Faktisch am 27.03.1930, meinetwegen auch am 30.05.1932.

Zum Zeitpunkt von Hitlers Machtergreifung (30.01.1933) war die Republik jedenfalls nicht mehr funktionsfähig.

Mit viel gutem Willen mag man aber auch den 28.02.1933 oder den 14.07.1933 als das Ende der Republik interpretieren. Mit dem Tode des Reichspräsidenten Hindenburg am 02.08.1934 war endgültig Schluß mit der Republik.

Daß die Weimarer Verfassung nicht abgeschafft oder umgeschrieben wurde, wie von Jewi14 dargelegt, war durch das Ermächtigungsgesetz obsolet geworden.

Antwort
von Jewi14, 10

Ist es provokant, wenn ich sage mit Gründung der BRD bzw. DDR?

Auch wenn es 1933 zur Machterschleichung (manche sagen auch -ergreifung) kam, so existierte die Weimarer Verfassung weiter, wurde natürlich durch die Nazi nicht beachtet. Mir ist auch nicht gekannt, dass die Nazi damals formell einen neuen Staat mit neuer Verfassung gründeten.

Von daher überlebte die Weimarer Republik auf dem Papier die NS Zeit. Im Grunde ist die Frage eine gute Vorlage für Verfassungsrechtler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten