Frage von GladyaTHOR, 54

Wann haben Sie das letzte Mal gestaunt?

Platon sagte schon zu seiner Zeit (etwa 400 v.Chr.), dass das Staunen die innere Regung der Philosophie sei. Diese Hypothese fände ich sehr interessant und habe darüber nachgedacht, wann ich das letzte Mal gestaunt habe. Bedauerlicherweise ist mir nichts eingefallen.

Deshalb frage ich, wann/wieso/worüber habt ihr das letzte Mal gestaunt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosenblad, 18

Als ich eine Wildbiene in der Hand halten durfte - denn wer nicht mehr staunen kann, der verliert die Fähigkeit die Welt zu sehen, zu hören, zu schmecken, zu fühlen, zu riechen - er verliert sich selbst.

Oder:

Wo etwas zu sehen ist, da schaue genau hin!

Kommentar von Rosenblad ,

Vielen Dank!

Antwort
von NosUnumSumus, 33

Wenn man bedenkt, dass die Philosophie als solche nichts anderes ist, als der Versuch, das Unaussprechliche zu beschreiben und intellektuell zu verstehen, dann hat das Staunen nichts mit Philosophie zu tun.

Staunen ist das innere Erkennen der eigenen Weite, die sich durch äußere Stille, atemberaubende Objekte (große alte Bauten) oder einen beeindruckenden Moment der inneren Stille offenbart. Also das Gegenteil von Philosophie. 

Zuletzt habe ich gestaunt, als ich nachts bei klarem Himmel in die Tiefen des Weltraums blickte, es war vollkommen still...


Liebe Grüße ;-)

Kommentar von michifragtnach ,

Sehr schöne Antwort :)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Dankeschön :)

Antwort
von nowka20, 5

ich staune jeden tag über die bewußtseine meiner mitmenschen

Antwort
von josef050153, 1

Heute, bei einer Frage in diesem Forum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten