Frage von Gunar99, 44

Wann haben die Mayas aufgehört Menschen zu schlachten?

Soweit ich weiß haben die Mayas Menschen geopfert um einen Regengott um Regen zu überzeugen. Wann haben sie damit aufgehört und was war die Ursache dafür?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von thetee99, 17

Hört sich so an als hättest du den Film "Apocalypto" gesehen? ;) Aber stimmt ja auch.

Ich nehme an, sie haben damit aufgehört als die Spanier dort eingefallen sind. Die eine Hälfte wurde versklavt und/oder getötet, die andere Hälfte starb an den europäischen Krankheiten, gegen die die Mayas keine Antikörper hatten.

Kommentar von Kickflip99 ,

Achso und was ist das mit den Mayas die heute leben? Also ganz so war es nicht, insbesondere wurden die Mayas nicht versklavt.

Kommentar von thetee99 ,

Die Hochkultur der Mayas war mit der Eroberung Mexikos durch Spanien vorbei. Es gibt heute noch alle möglichen indigene Völker auf der Welt. In Amerika wirst du auch noch bspw. Cherokee-Indianer finden... sind die aber vergleichbar mit den Cherokee-Indianern aus dem Wilden Westen? :)

Viele Mayas wurden zu Zwangsarbeit in Schürfmienen gezwungen... fällt für mich unter Versklavung, aber lässt sich drüber streiten ;)

Antwort
von Kickflip99, 26

Weil die katholische Kirche vorbei gekommen ist. Also vor 400-500 Jahren.

Antwort
von MisterWebaholic, 27

wie kommst du darauf, dass die Maya mit Menschenopfern aufgehört haben?

Kommentar von Gunar99 ,

Können sie es beweisen das sie(die Maya) heute Menschen opfern? Wenn nicht dann haben sie damit aufgehört.

Kommentar von MisterWebaholic ,

stimmt schon, nur wird das nicht der Öffentlichkeit preisgegeben, falls die Mayas Opferungen immernoch praktizieren oder nicht? Genauso gut kann man nur spekulieren, wann Mayas aufgehört haben könnten, da es ein Unterschied ist, zwischen einem offiziellen Zeitpunkt und dem tatsächlichen Zeitpunkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten