Frage von zouuuuuuuuuuuuu, 58

Wann gilt man bei Leuten oder Menschen als "anders"?

Man ist doch eigentlich schon anders. Jeder Mensch ist anders.

Antwort
von LiWang, 32

Ansichtssache aber ich würde sagen, wenn jemand einen ganz besonderen Charakter hat der sich von den anderen deutlich unterscheidet, denn es gibt immer die einen Menschen die auf ihre weiße einfach noch etwas besonderer sind als andere.

Antwort
von TimeosciIlator, 16

Hoffentlich möglichst oft !

Dass das nicht der Fall ist, wissen wir spätestens dann, wenn uns wieder dieser überflüssige und hirnamputierte Satz "Das ist doch nicht normal !" entgegnet wird :-)

Auch die vielen Beamten tragen mit ihrem ewigen: "Normalerweise ist das ja so:" dazu bei, dass für uns die Illusion einer "normalen" Welt existiert. Normal im Sinne davon, dass wir alle gleichgeschaltet sind und uns immer schön hübsch artig in bestimmten überschaubaren Bahnen bewegen.

Macht man bei diesem undankbaren Spiel mit, wird man von der klassischen Konditionierung, dem größten Feind im Leben des Menschen, aufgesogen.

Daher sollte man immer wieder in sich horchen, was man eigentlich wirklich möchte.

- Ist die Situation gegeben, einmal nicht so zu handeln, wie man es meist gewohnt ist ?

- Kann man auch mal einen Umweg gehen oder benutzt man gern den schnellsten Weg nur um Zeit sparen zu wollen ?

- Was sagt der Bauch dazu ?

Vieles ist (leider) in uns konditioniert. Durch möglichst häufigen Tapetenwechsel und Ideenfindung sollte man möglichst häufig versuchen bewusst zu leben um der Konditionierung ein Schnippchen zu schlagen.


Antwort
von Loufey, 25

Ja, jeder Mensch ist anders, aber wenn du durch irgendwelche Straßen gehst, sieht alles gleich aus. Es scheint sich jeder seinen Mitmenschen anzupassen, damit er dazu gehört.

"Anders" sein, kann man mit individuell sein übersetzen, und das ist man dann, wenn man sich nicht so verhält wie andere, sondern so, wie man selbst ist.

Das ist jedenfalls meine Ansicht, vielleicht siehst du das ja anders. :)

Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu ,

Guter Text danke^^

Kommentar von Loufey ,

Dankeschön :D und kein Problem ^^

Antwort
von RexiNightcat, 19

Als "anders" gilt man wenn man aus der Reihe tanzt.

dazu gehört z.B: anderer Kleider Style, Charakter der sich in allen Dingen von den anderen unterscheidet, Psychische Besonderheiten (z.B. depressionen)

Im Grunde ist jeder "anders". Entscheident ist aber was man gemeinsam hat und was nicht.

Ein Beispiel:In der klasse sind 6 Mädchen, 5 Mädchen in einer Klasse lieben Beauty etc. hassen aber Kickboxen die "andere" ist eher für´s Kickboxen zu haben und mag kein Beauty.

In dem Monent ist die Kickboxerin "anders".

Es kann aber auch sein dass 5 der 6 Mädchen lieber Kickboxen und eines lieber Beauty etc. mag. In dem Fall ist das "Beauty Mädchen" "anders".

Fakt ist, alles was in der Minderheit ist,ist "anders".

Die Mehrheit ist "normal"

Hoffe ich konnte dir Helfen :)

LG

Rexi

Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu ,

gut erklärt, danke!

Kommentar von RexiNightcat ,

Kein Problem, freut mich dass ich dir helfen konnte :D

Antwort
von cirius666, 27

Man ist dann anders wenn man sich nicht dem System beugt und seinen eigenen "verrückten" weg geht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten