Frage von Weodo, 110

Wann gilt man als Amerikaner?

Wenn ich in Deutschland geboren worden bin kann ich dann trotzdem Amerikaner werden? Oder werde ich für immer ein Deutsch-Amerikaner sein?

Antwort
von GermanyUSA, 14

Hallo Weodo,

Mal davon abgesehen, dass die meisten Amerikaner deutscher Abstammung sind, sind die USA ein Einwanderungsland und du kannst das gar nicht mit dem Tuerken in Deutschland vergleichen.

Du kannst nach 3-5 Jahren schon den US Pass beantragen und dann bist du US-Amerikaner. Das geht in Deutschland nicht ganz so schnell.

Ich bin auch in die USA gegangen, habe meinen amerikanischen Pass bekommen und das steht als Staatsangehoerigkeit nur Deutsch drin. Du musst der USA auch die Treue schwoeren.

Deutsch-Amerikaner zu sein, ist fuer mich ein echtes Privileg, denn die deutsche Abstammung hat ein enorm hohes Ansehen in den USA.

In erster Linie bist du allerdings Amerikaner, hast alle Rechte und Pflichten eines Amerikaners. Sowohl am Flughafen wie auch sonst wirst du als Amerikaner gesehen.

Letztlich kommt es darauf an, wie du dich selber integrierst, aber mir ist Deutschland schon ziemlich fremd, das merke ich, wenn ich da mal Urlaub mache. In Sachen Fussball und Bier werde ich immer Deutscher bleiben, denn auch diese Herkunft trage ich mit Stolz im Herzen.

Good Luck.


Kommentar von Weodo ,

Vielen dank, ich hätte noch ein paar Fragen.. kann man den Prozess überhaupt beschleunigen (meistens ist es ja so das man mit der Green Card anfängt und nach 5 Jahren dann die Staatsbürgerschaft hat, geht das schneller?)

Den Teil mit dem Deutsch in deinem Pass, habe ich nicht richtig verstanden.. steht das dadrin weil du beide Staatsbürgerscherschaften hast?

Und ist / war das auch bei dir so, das du nicht als "der Deutsche" auffallen wolltest/möchtest?

Kommentar von GermanyUSA ,

Sorry, meinte im US-Pass steht nur die US drin, nicht die Deutsche. Und mit Heirat geht das nach 3 Jahren, sonst erst nach 5 Jahren.

PS:

Nein, ich falle gerne als Deutscher auf, finde ist ein ziemlich edles Land.

Antwort
von hutten52, 32

Amerikaner und Deutschamerikaner schließt sich nicht aus. Du bekennst dich zu den Gesetzen, Regeln, zu den Werten und Traditionen der USA und in zweiter Linie hast du deine Herkunft nicht vergessen. Du willst aber nicht deutsche Gesetze, Regeln und Werte in den USA durchsetzen. 

Das ist der Unterschied zu den meisten heutigen Einwanderern aus dem Nahen Osten, die eine Parallelgesellschaft bilden und nicht wirklich in Europa angekommen sind. Ich habe sehr, sehr selten einen Türken sagen hören, dass es Deutschland mehr schätzt als die Türkei. 

Kommentar von Weodo ,

In dem fall würde ich eher sagen das ich der USA angehören möchte, und dort auch nicht als "der deutsche" "erkannt" werden, bzw. auffallen aber was bin ich dann Deutscher / Amerikaner / deutsch-amerikaner?

Antwort
von berieger, 24

Ich war Soldat in D und während ich hier war wurde mein Sohn in einem deutschen KH geboren. Er bekam ein birth certificate "birth of a US citizen abroad" und ein US Pass. Ganz einfach. Warum hast du die nicht?

Antwort
von Steve3072000, 15

Du bist Amerikaner wenn du die Amerikanische Staatsbürgerschaft/ Pass hast !  

Antwort
von Frankengruber, 16

Stell doch mal deine Frage richtig und gib den Hintergrund deiner Frage an.

Antwort
von Spiedie9000, 63

Du kannst natürlich immigrieren, dass ist so als wenn hier ein Ausländer immigriert, er kommt zwar aus einem anderen Land, ist aber Deutscher vor dem Gesetz, also das was zählt.

Schau einfach mal nach Immigrationsgesetz Amerika da stehen die Anforderungen 

oder

Siehe hier:http://www.immigrationvisausa.com/Deutsch/Immigration\_Law/Naturalisation.aspx

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 23

Wenn man einen amerikanischen Pass hat & amerikanische Feste feiert.
Außerdem sieht man als Deutscher ja auch relativ amerikanisch aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community