Wann gibt es mehr als 200Mbit/s via Glasfaser?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

200 MBit/d bekommst du bei ftth bereits über die Telekom. Über die coaxanbieter (unitymedia usw.) sind sogar schon 400 MBit/s machbar.

Theoretisch ist natürlich bei einer singlemodefaser die Grenze da noch lang nicht erreicht. Allerdings werden mehrere Verbindung über eine faser realisiert. So bekommt zum Beispiel ein Haus mit 32 Wohneinheiten nur 1 faser.

Es gibt schon ein Projekt in einer Stadt bei den für Studenten eine 1 gbit/s Sdsl Leitung bereit gestellt wird zu testzwecken. Dafür bekommt jeder aber eine separate faser.

Nun zu den wirklichen Problem. Das was wirklich das Problem bei der Geschwindigkeit darstellt sind die aktivkomponenten. Zum Beispiel dein Router oder die Netzwerktechnik vom Provider. Selbst solche Glaseinschübe (gbig) kosten schon so viel dass du dir als Endnutzer Nichteinmal so einen Router leisten könntest da diese Technik ein heiden Geld kostet. Der Kostenpunkt ist also ein extremes Negativ mit den man leben müsste.

Außerdem gibt es zu wenige Abnehmer da keiner so hohe Geschwindigkeiten benötigt. Natürlich sind  solche Leitungen für Geschäftskunden schon verfügbar und die sind meiner Meinung nach auch die einzigen die es brauchen.

Und dazu kommt auch noch wenn du als Beispiel 10gbit im Download hast und dein Steam Server von den du lädst nur 200mbit/s bereitstellt dann bringt dir auch die schnellste Leitung nix. Es ist also auch die Gegenstelle zu beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, 100MBit/s ist das Maximum was man DSL bzw. VDSL zumuten will. Es gibt sogar schon Anschlüsse mit 400Mbit/s, z.B. bei Unitymedia. Problem daran ist aber dass das Internet dann über Kabel-Netz geht. Bei Kabel ist der Upload meist viel geringer als bei DSL. So hast du bei 100MBit/s-DSL 40 im Upload und bei Kabel nur 6. Der eine braucht nicht so viel, ich persönlich lade aber auch viele Daten auf Online-Server, weswegen 10MBit/s da schon unterstes Minimum ist.

Als Unternehmen kannst auch schon Geschwindigkeiten von bis zu 1GBit/s buchen, z.B. bei 1und1 und einem Glasfaser-Anschluss für Unternehmen. Kostet aber auch nur 200€ pro Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
05.10.2016, 19:10

Meine Frage hatte sich auf Glasfaser FTTH bezogen ^^

0

Bei den "Begrenzungen" geht es nicht um den Glasfaser-Part, sondern um die Länge des Kupferkabels dahinter. 100k bekommst du maximal bei einer Leitungslänge von 500m. Wenn du das nötige Kleingeld hast dir Glasfaser direkt ins Haus legen zu lassen, dann geht natürlich deutlich mehr - alles nur eine Frage des Geldes ;) Und ja, der Ausbau würde die Telekom Geld kosten, da natürlich entsprechend deutlich mehr Straßenverteiler gesetzt werden müssten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
05.10.2016, 19:11

Meine Frage hatte sich ja auf Glasfaser FTTH bezogen, so ne Leitung hab ich ja ^^

0

400k Leitung gibt es schon in Deutschland nur noch nicht überall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
05.10.2016, 19:11

Ich hab nach Glasfaser nicht Kabelinternet gefragt

0
Kommentar von Dontknow0815
05.10.2016, 19:28

400k ist auch Glas. Über Kupfer bekommst du Soetwas nicht hin.

0