Frage von Lernen2500, 61

Wann gibt es eine neue Volkszählung in Mazedonien?

Seid 2002 gab es in Mazedonien schon keine Volkszählung mehr. Nigeria ist das einzige Land auf der Welt das seid 14 Jahren keine Volkszählung mehr hatte. Wann wird eine Stattfinden ? und warum gibt es dort schon so lange keine Volkszählung mehr. Fürchten sich die Slawischen Mazedonier, vor der hohen Albanischen Minderheit. Gemeinsam mit den Türken und Romas könnten sie ja bald die Mehrheit stellen.

Antwort
von Parmeniov, 16

"Hohe albanische Minderheit"

Die albanische Minderheit ist nicht hoch, ganz im Gegenteil. Aktiv leben in Makedonien nicht mehr als 15% Albaner. 

Der letzte Versuch wurde abgebrochen, da sich dies Bewahrheitet hat. Das Problem wäre, wenn eine reguläre VZ zeigt das in Makedonien unter 25% Albaner leben das das s.g. Ohrider Abkommen von 2001 außer Kraft setzen würde - oder die makedonische Mehrheit darauf pochen würde die Verordnungen in diesem Abkommen Rückgängig zu machen. In diesem abkommen wurde u.a. festgelegt das Minderheiten in Makedonien die einen Prozentanteil über 25% inne haben (kurz gesagt) über "mehr Rechte verfügen". Z.b. das die die Sprache der Minderheit auch als offizielle Amtssprache verwendet wird. 

Dies sind Hinweise darauf warum es in Makedonien auch noch länger keine VZ geben wird. Da eine reale VZ das Ohrider Abkommen de facto nichtig machen würde und neue Konflikte vorprogrammiert wären.

Gerade Albaner und Roma sind die Aussiedler aus Makedonien die den größten Anteil stellen, siehe auch Kosovo das dieses Jahr schon mehrmals in den Schlagzeilen war.

Bei den gegebenen zwei Antwortmöglichkeit kann man schon erkennen das hier jemand ein Thema erstellt hat ohne Absicht auf eine objektive Diskussion.

Kommentar von Lernen2500 ,

Okay, Danke, liegt daran das ein Albanischer Freund aus Gostivar was anderes sagte. Er sagte die Albaner seien die hälfte. Ich selber bin Deutscher.

Antwort
von recherche22, 35
Die Mazedonier fürchten sich vor einer Albanischen Mehrheit

Der Mazedonische Staat fürchtet sich vor dem Bevölkerungsanteil der Albaner und anderen Minderheiten in Mazedonien. Da diese Gemeinschaften dort sehr sehr schnell wachsen. Die Volkszählung im Jahre 2002 wurde angeblich sogar Manipuliert. Viele Albaner geben die Zahl der Albaner dort mit 800.000-1.000.000 an. Gemeinsam mit Romas, und Türken könnten die Mazedonier schnell zur klaren Minderheit im eigenen Staat werden. 

Antwort
von WhoozzleBoo, 37
Der Mazedonische Staat ist nicht in der Lage eine Volkszählung durchzuführen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mazedonien#Bev.C3.B6lkerung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community