Wann genau ist es stauchen und nicht strecken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liegt das a zwischen -1 und +1, so ist die Parabel gegenüber der Normalparabel (a=1) gestaucht.

Ist der BETRAG von a>1, also a<-1 oder a>1, so ist die Parabel gestreckt; ist a negativ, so ist die Parabel nach unten geöffnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer eine Verständnisangelegenheit.
Wenn man das Vorzeichen des x²-Terms und den Koeffizienten von x² trennt, kann man es so sehen:

+ bedeutet: Öffnung nach oben
-  bedeutet: Öffnung nach unten

Koeffizient gleich 0: gar keine Parabel
Koeffizient ein echter Bruch: gestaucht
Koeffizient = 1: Normalparabel
Koffizient > 1: gestreckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier 

ab 0:35. Dort ist es nochmal visualisiert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Stauchen" ist zusammendrücken und "strecken" ist auseinanderziehen !!

Beispiel Parabel y= a * x^2 +c

a>0 Parabel wird gestreckt, wird oben schmaler

0<a<1 Parabel wird gestaucht ,zusammengedrückt .wird oben breiter

Die harmonische Schwingung y=a *sin(w * x +b)

w ist die Winkelgeschwindigkeit (kreisfrequenz) in rad/s (Radiant pro Sekunde)

w=1 ist der Normalfall,keine Streckung oder Stauchung

0<w<1 der Graph wird auf der x-Achse gestreckt ,auseinander gezogen

w>1 der Graph wird auf der x-Achse gestaucht,zusammengedrückt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung