Wann genau benutzt man ein komma(,)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

- Bei Aufzählungen (Feuer, Wasser, Luft und Erde. Sie wirkte ruhig, gelassen, entspannt.)
- Bei nachgestellten Zusätzen (Das ist Michael, mein Bruder. Sie liest viel, vor allem Krimis.)
- Bei Datums-, Wohnungs-, Literaturangaben (Sie kommt Mittwoch, den 13. März. Herr Meier aus Bonn, Lindenstraße 12[,] hat zwei Freikarten gewonnen. Ich zitiere aus dem Brockhaus, 21. Auflage, Band 14.)
- Bei Konjunktionen (Bindewörtern) (Er stand auf und ging. Wir waren arm, aber gesund.)
- Bei Partizip- und Infinitivgruppen (Das ist[,] grob gerechnet[,] die Hälfte. Sie weigerte sich[,] uns zu helfen.)
- Bei Teilsätzen (selbstständigen Teilsätzen und Nebensätzen) (Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Nimm das Geld[,] oder lass es bleiben. Ich freue mich, dass du wieder gesund bist.)
- Bei mehrteiligen Nebensatzeinleitungen (Angenommen[,] dass morgen gutes Wetter ist ...)
-Bei Hervorhebungen, Ausrufen, Anreden (Deine Mutter, die habe ich gut gekannt. Ach, das ist aber schade. Harry, fahr bitte den Wagen vor.)

Meistens auch vor 'dass'

Quelle: http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/komma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pato1337
18.04.2016, 17:16

Kann man also ein Punkt zu komma umwandeln?

0
Kommentar von butterflyy321
18.04.2016, 17:22

Wenn du aus zwei Sätzen einen Satz machen willst, ja. zB.: Statt: 'Ich mag Anna. Marie mag ich nicht.' "Ich mag Anna, Marie mag aber nicht." (Sorry, mir ist kein besseres Beispiel eingefallen. :D)

0
Kommentar von butterflyy321
18.04.2016, 17:23

'..., Marie mag ich aber nicht'*

0

Hallo,

Man trennt damit Text, Satzteile und/oder Aufzählungen ab.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pato1337
18.04.2016, 17:14

Kann man also einen Satz so lange machen wie man will wenn man immer ein komma bei die richtige Stelle setzt?

0