Frage von Gepard256, 30

Wann für den Führerschein ab 18 anmelden?

Hallo alle zusammen :)! Ich habe jetzt seit ein paar Wochen bf17 und habe wohl ein paar Freundinnen mit dem "Fahrschulfieber" angesteckt :D. Allerdings mache ich mir Gedanken um eine meiner Freundinnen : Sie ist erst 16 und wird erst Ende des Jahres 17 und sie möchte sich genau an ihrem 17. Geburtstag anmelden. Ihre Eltern haben beide keinen deutschen Führerschein und ein Auto haben sie auch nicht. Ich will ja nicht fies sein , aber ich hab sie das auch schon gefragt: Wie soll das überhaupt möglich sein? Sie braucht doch kein ganzes Jahr für den Führerschein! Selbst , wenn sie sich so dumm anstellt wie ich braucht sie nur ein halbes Jahr ;D. Aber wie ist es rechtlich geregelt , wenn sie keinen Antrag auf bf17 stellen darf? Darf sie sich schon mit 17 anmelden oder erst mit 17 1/2 ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 15

Hallo,

für jede Fahrerlaubnisklasse kann man sich ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters anmelden.

Für den BF17 also mit 16 1/2 und den "normalen" B erst mit 17 1/2.

Der BF17 bringt deiner Freundin aber überhaupt nichts, wenn ihr kein PKW zur Verfügung steht und sie niemanden als Begleitperson hat.

Da die Begleitperson mindestens 30 Jahre alt sein und mindestens 5 Jahre die Fahrerlaubnis Klasse B haben muss, scheiden ältere Geschwister aus.

Auch mit Verwandtschaft wird es schwer. Onkel oder Tante werden sicher nicht ständig Gewehr bei Fuß stehen, wenn deine Freundin mal fahren will.

Sie sollte mit 18 die ganz normale Fahrerlaubnis B machen und sich mit 17 1/2 dazu anmelden.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Gepard256 ,

Okay danke für deine Antwort. Sie hat leider keine Verwandtschaft hier in Deutschland außer ihren Eltern. Sie wird sich wohl gedulden müssen bis sie wenigstens 17 1/2 ist. Wäre ja doof , wenn sie an ihrem Geburtstag dahin geht und das ihr ihren Tag versaut . Ich werde sie nochmal darauf hinweisen ,bevor sie enttäuscht wird. Vielen Dank für die Info!

Kommentar von 19Michael69 ,

Gern geschehen - und vielen Dank fürs Sternchen ;-)

Antwort
von petrapetra64, 8

das Gesetz sagt nichts über die Anmeldung, aber die Prüfung darf man erst 3 Monate bzw. 1 Monat vorher machen (Theorie bzw. Praxis). Und ca. 6 Monate vorher macht da Sinn, aber 12 Monate vorher nicht. Möglicherweise wird sie die Fahrschule da drauf auch hinweisen. Keiner braucht 9 Monate zum Lernen des Stoffes, lernt sie ihn jetzt, hat sie die Sachen bis zur Prüfung bereits wieder vergessen.

Für das begleitende Fahren bräuchste sie mindestens einen begleitenden Fahrer zum Eintragen, den hat sie wohl nicht. Und ein Elternteil muss sie auch anmelden. 

Antwort
von HasemitNase, 22

Ich habe am 30. Okt Geburtstag und habe am 17. November mit dem Theorie Teil angefangen. Rein Rechtlich darfst du mit 16 1/2 anfangen aber mit 17 erst die Prüfung ablegen.
Ob die Eltern einen Ausländischen oder gar keinen Führerschein haben, ist für das antreten und absolvieren des Führerscheins irrelevant. Nur für das Fahren mit 17 ist das wichtig :)

Kommentar von Gepard256 ,

Das mit 16 1/2 weiß ich , ein Freund von mir war auch erst 16 1/2 , ich hingegen schon 17 . Aber wenn man mit 16 1/2 anfangen will muss man doch ein Antrag auf begleitetes Fahren stellen und wenn man keine Begleiter hat dann geht das doch gar nicht :/ ? Sie macht ja den Führerschein mit 18 und da gibt es bestimmt ein anderes Mindestalter

Kommentar von HasemitNase ,

Auto fahren und der Führerschein (also den Papier Fetzen) musst du separat betrachten. Um den Führerschein an sich zu machen, ist kein Elternteil nötig das auch den Lappen besitzt. Du machst ja eine Lizenz und lernst das Fahren in der Fahrschule mit deren Autos und deren Lehrern. Die Eltern kommen erst ins Spiel, wenn deine Freundin, nachdem sie die Lizenz hat. Auf öffentlicher Straße fahren möchte, dafür ist dann das eintragen in das Formular nötig. Evtl. besseres Beispiel: Ich habe mit 17 die Sachkunde Prüfung abgelegt um eine WBK (Waffenschein und die dazugehörigen Waffe zu beantragen). Aber mit 17 und ohne Waffenschrank darf ich keine WBK beantragen. Ich habe nur die Lizenz absolviert um eine Waffe zu führen bzw. in deinem Fall, die Lizenz absolviert ein Auto zu führen.

Kommentar von Gepard256 ,

Hmm ich bin mal gespannt , was die an meiner Fahrschule dazu sagen werden (sie will zur selben).  Sonst wird sie wohl leider bitter enttäuscht werden an ihrem Geburtstag ... Aber Danke für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten