Wann Fliegt etwas?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Etwas (ein Flugzeug) fliegt, wenn der Auftrieb größer ist als das Gewicht und der Schub größer als der Widerstand. 

Natürlich gibt es Formeln, ansonsten würde sich kein Entwicklungsingenieur mehr hinsetzen und lange herumprobieren. 

Auch die Testpiloten verlassen sich auf die Naturgesetze und die Mathematik, also auf Formeln. 

Alle Formeln zum Thema Flugphysik (Aerodynamik) findest Du in schlauen Büchern über Flugzeugbau, Flugausbildung (Pilotenlizenz), in Physikbüchern, in Schülerlexika oder, wenn es denn gar nicht anders geht, bei Wikipedia. 

Ich würde aber den Gang in die Bücherei vorziehen. Bücher kann man auch über die Fernleihe bestellen, wenn die eigene Stadtbücherei dort angeschlossen ist. 

Du kannst auch vorher vom Computer aus im OPAC der Deutschen National Bibliothek suchen: 

http://www.dnb.de/DE/Home/home\_node.html

Ergebnis der Suche nach: "Aerodynamik" brachte folgendes Ergebnis: 
"im Bestand: Gesamter Bestand 1 - 10 von 1271

Dazu kommen Universitätsbibliotheken und natürlich das DLR, welches sehr gute, auch für Laien verständliche Informationen darüber liefert, warum ein Flugzeug fliegt. 

Grundsätzlich gilt für den dynamischen Auftrieb (die Auftriebskraft): 

Fa = 1/2 rho * Ca  * v^2  * A

 mit: rho (luftdichte), Ca (Auftriebsbeiwert), (v = Geschwindigkeit des Mediums - hier der Luft - zum Quadrat), A (Flügelfläche in qm). 

Der Auftriebsbeiwert ist eine dimensionslose Zahl und wird durch Versuche oder Berechnung im Windkanal ermittelt. 

Dabei gelten für die ISA-Standardatmosphäre folgende Werte: 

Lufttemperatur = 15 °C 
Luftdruck = 1.013 hPa (= 1.013 mb) 
Luftdichte (rho) = 1,225 kg/cbm 
Luftfeuchtigkeit = 0% 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Auftriebskraft ist so definiert:

F = 1/2 x Luftdensität x Geschwindigkeit ² x Profilkoeffizient x Fläche des Flügels.

Die Luftdensität variert unter anderem mit der Temperatur und die Höhe

Das Koeffizient ist vom Profilabhängig. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt solche Formeln. Die sind aber extrem komplex, da die Auftriebskraft von vielen verschiedenen Variablen abhängt. Deshalb wirst Du hier keine finden.

Denk mal an Geschwindigkeit, Luftdruck, Verwirbelungen, Temperatur, Rundung der Tragfläche usw.

In Modellbauforen kannst Du mehr finden ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?