Wann findet nach einem Eigentümerwechsel der Mietvertrag des Mieters mit dem neuen Eigentümer statt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wann ist jetzt zwischen dem Mieter und dem neuen Eigentümer ein Mietvertrag entstanden?

Gar nicht, denn alte bleibt weiterhin bestehen bzw. geht mit allen Rechten und Pflichten auf den neuen Eigentümer über. Dieser Grundsatz "Kauf bricht nicht Miete" ist in § 566 BGB festgelegt.

Der Käufer wird mit der Eintragung im Grundbuch neuer Eigentümer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mit Eintragung ins Grundbuch ist der Käufer der tatsächliche Eigentümer. Dein Mietvertrag gilt unverändert weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist überhaupt kein neuer Mietvertrag entstanden, sondern der neue Eigentümer tritt kraft Gesetzes in den Mietvertrag ein. Das geschieht mit dem Eigentumswechsel, also in der Regel mit der Umschreibung des Eigentums im Grundbuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein neuer Mietvertrag ist GAR NICHT erforderlich. Den hat der Erwerber praktisch mit gekauft. Und der gilt im vollen Umfang weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bereits geschrieben, ein neuer Mietvertrag wird nicht benötigt. Der juristische Eigentümerwechsel erfolgt mit dem Eintrag des Käufers in das Grundbuch.

Vermieter ist der neue Eigentümer aber schon ab dem Moment, an dem er die Immobilie vom Verkäufer in Besitz nimmt. Das erfolgt meist am Tag nach der Kaufpreiszahlung. D.h. an dem Tag an dem er z.B. die Schlüssel erhält und Zugriff auf die Immobilie hat, hat er auch das Recht auf Erhalt der Miete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss kein neuer Mietvertrag gemacht werden.

Ansonsten ist der Eigentümerwechsel mit der Änderung im Grundbuch vollzogen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Eigentümer hat den Mieter mit gekauft. Er übernimmt den (alten) Mietvertrag. Es ist kein neuer notwendig. Mit dem Eigentumsübergang, wahrscheinlich 01.05.2016 besteht zwischen Mieter und neuem Eigentümer der Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es "entsteht" kein Mietvertrag, der bestehende bleibt weiter gültig.

Nur Name und Bankverbindung des Vermieters ändern sich.

Der Käufer wird mit dem Grundbucheintrag rechtmäßiger Eigentümer und somit der Vermieter.

Üblicherweise Informiert der alte Vermieter/Eigentümer den Mieter wer ab wann neuer Vermieter/Eigentümer ist.

Erst ab dann muß die Miete an den neuen Vermieter/Eigentümer gezahlt werden.

Es kann im Kaufvertrag aber auch ein früherer Eigentumsübergang vereinbart werden.

Aber das soll den Mieter nicht interessieren. Wichtig ist die, möglichst schriftliche, Information wer ab wann Eigentümer ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mietvertrag von A mit B bleibt formaljuristisch   mit allen Rechten und Pflichten vollinhaltlich bestehen. Ein neuer MV ist unnötig und auch ist davon abzuraten. Es ändert sich lediglich der Vermieter und die Bankverbindung. Es gilt der Grundsatz: KAUF BRICHT NICHT MIETE (nachzulesen im BGB).

Der Eigentümerwechsel ist in der Regel mit seiner Eintragung im Grundbuch erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Mietverhältnis dauert fort! Der Besitzübergang wird dem Mieter mit dem schriftlichen Hinweis angezeigt, dass ab einem genannten Termin die Miete auf ein Konto des neuen Eigentümers/Vermieters zu zahlen ist.

Der Mieter wird gebeten, seine Zustimmung zur Übertragung einer evtl. gestellten Kaution auf den neuen Eigentümer/Vermieter zu genehmigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein alter Mietvertrag mit A gilt weiterhin, also auch für C. Sobald C im Grundbuch eingetragen ist, hat er Anspruch auf die Mietzahlung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald C im Grundbuchamt als Eigentümer eingetragen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käufer C übernimmt den Mietvertrag zwischen A und B. Darum fragt der Notar Käufer und Verkäufer, ob der Inhalt des Mietvertrags vor dem Kauf bekannt ist.

C teilt dem Mieter B nur die neue Bankverbindung mit und wie man ihn erreichen kann (Anschrift und Telefon-Nummer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung