Frage von JRJRJR, 111

Wann anfangen Bewerbung fürs Gymnasium zu schreiben? (NRW)

Ich verlasse nächstes Jahr im Sommer die Realschule und möchte danach noch auf ein Gymnasium gehen, auch wenn ich mir hauptsächlich wegen Mathe noch nicht sicher bin..Ein Klassenkamerad der freiwillig wegen der Quali die 10. wiederholt meint, dass er sich nach dem ersten Halbjahr auch nur mit einer 4 in Mathe und nur einer 3 jeweils in Deutsch und Englisch beworben hat. Soll ichs also eventuell auch so machen? Wann? Bin mir auch nicht sicher, ob ich genau weiss wie man eine richtige Bewerbung schreibt xd also wären ein paar Tipps auch gut.

Danke

Antwort
von annaa540, 86

Also bei uns (Baden Württemberg) sollte man sich mit dem Halbjahrzeugnis bewerben:)

Kommentar von JRJRJR ,

ja also ist ja eig klar xd :) Aber auch wenn man wenn man das Halbjahreszeugnis bekommt noch nicht genau den Durchschnitt von 3.0 in den Hauptfächern hat wie mein Klassenkamerad es zb hatte..? oder lieber warten bis man nach dem zweiten Halbjahr an dein Ziel angelangt ist und es dann auch vorlegen kann?

Kommentar von Setna ,

Streng dich doch einfach an, damit du die besseren Noten schon zum Halbjahr erreichst.

Sorry, aber wenn ihr nicht den notwendigen Notendurchschnitt erreicht, dann wird euch das Gymnasium doch sowieso schwerfallen. Ich frage mich, was das soll. Also auf den Hosenboden setzen und Weihnachten und Neujahr 7, 8, 9 Stunden die Hauptfächer durchpowern und gleich im Januar noch gute Noten abgreifen.

Kommentar von annaa540 ,

Also ich kenne mich da echt nicht aus, denke aber, dass, wenn eine bestimmte Vorschrift feststeht, es dann etwas schwierig werden kann, da es viele Bewerber gibt. Ruf vielleicht mal an und frag nach:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community