Frage von mausile1991, 100

wann fängt Fremdgehen eurer Meinung nach an?

Mein ex hat immer wieder mit einer Kommilitonin telefoniert und SMS geschrieben. Angeblich nur befreundet. Er hat Schluss gemacht und hat n kurze Zeit später was mit ihr angefangen. Nun ist er meiner Ansicht nach die komplette Beziehung mehr oder weniger fremdgegangen. Ich kann irgendwie nicht glauben das man jemand von jetzt auf gleich so toll findet. Und dann war es meiner Ansicht nach nie nur Freundschaft. Wie seht ihr das? Kann euer Partner befreundet sein mit wem er will oder stichelt ihr da nach? Man kann doch auch nicht immer alles hinterfragen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ewolfe, 44

Wenn man immer sticheln muss bedeutet das ja eigentlich, dass man seinem Partner nicht vertraut... Eine Beziehung ohne Vertrauen kann eigentlich nicht funktionieren.

Dein Vertrauen wurde in diesem Fall offensichtlich ausgenutzt, aber eigentlich kann man es nicht gleich fremdgehen nennen, wenn man nur mit jemand anderem schreibt. 

Dies sieht natürlich anders aus, wenn man sich über den Chat gegenseitig Avancen macht, obwohl man eigentlich anderweitig vergeben ist. Aber so etwas bekommt man als außenstehender Partner meist nicht mit. Man muss also trotzdem vertrauen, denn nicht jeder ist so wie dein Ex.

Antwort
von MaraMiez, 23

Also ich kenne auch einen Mann, der mit seiner Freundin shcluss machte und danach relativ schnell eine neue Freundin hatte. Ich weiß aber 100% sicher, dass davor, als er noch mit seiner Ex zusammen war, nichts zwischen ihm und der Neuen lief, das über freundschaftliches "Magst ein Bierchen trinken gehen?" gewesen ist.

Ich weiß das deswegen so sicher, weil ich die Neue bin. Als er noch mit seiner Ex zusammen war, gab es kein Interesse an mir und ich hatte kein Interesse an ihm. Aber als er dann wieder Single war, und sich vor ihr nicht mehr rechtfertigen musste, haben wir auch mehr Zeit miteinander verbracht und daraus entwickelte sich dann halt mehr.

Mein Mann darf Freundinnen haben, ich Freunde. Ich frage nicht nach, er auch nicht. Ist auch gut so, so viel vertrauen sollte man haben.


Möglich dass dein Ex schon vorher Interesse an ihr hatte, möglich, dass sogar mehr lief. Aber eben auch möglich, dass das nicht so war und es sich erst entwickelte, als ihr nicht mehr zusammen wart. Speilt aber auch keine Rolle. Ihr seid nicht mehr zusammen und rückwirkend sauer sein, auf etwas, das vielleicht gar nicht stattgefunden hat, ist einfach nur überflüssig. Und sieh es mal so: er hat Schluss gemacht und sollte er zu diesem Zeitpunkt schon mehr an der Neuen interessiert gewesen sein, war er immerhin so ehrlich, das mit dir zu beenden, bevor er dich heimlich betrügt. Das spricht eigentlich für ihn.

Antwort
von sirillom, 33

Natürlich sollte man seinen Partner nicht ständig überwachen müssen.Hat man einen begründeten Verdacht,sollte man sich zusammen hinsetzen und darüber reden.Es ist nie gut,mit Fremden über eine Partnerschaft zu reden,ihr sollt eher miteinander reden.DAS ist sehr wichtig !!!

Antwort
von Halloweenmonster, 31

Es kommt immer auf den Gedanken dahinter an. Nur weil ein Junge mit anderen Mädchen schreibt, heißt das noch lange nicht, dass da was dahinter steckt.

Wenn allerdings Sexuelle Gedanken dahinter stehen, dann ist das vielleicht nicht direkt Fremdgehen, aber es ist für mich schon eine Art von Betrug.

Kommentar von mausile1991 ,

Ja , aber man weiß es ja nicht was der Partner für Absichten hat. Glaubt du deinem Partner ebenfalls immer wenn er sagt das es nur Freundschaft ist? Irgendwie fühl ich mich schon minimal verarscht. Aber dagegen tun kann man ja nichts. Schließlich weiß ja nur er ob er sie gut findet oder nicht.

Kommentar von Halloweenmonster ,

Natürlich glaube ich ihm. Denn genau dieses Vertrauen ist Grundlage einer Beziehung. Wenn dieses Vertrauen gar nicht da ist, macht die Beziehung keinen Sinn. Mal skeptisch zu sein ist ok, aber dauerhaftes Misstrauen hat innerhalb einer Beziehung nichts zu suchen

Antwort
von chincheck, 32

Ich finde, dass man jemanden betrogen hat sobald man selbst ein schlechtes Gewissen wegen dem was man getan hat hat.. Dann weiß man ja, dass es falsch war.. Aber pauschalisieren kann man das nicht. Manche haben ja auch nie ein schlechtes Gewissen, egal was sie machen.. ich würde sagen betrügen fängt dann an, wenn man sich mit einer Person trifft mit der Intention, dass mehr daraus wird..

Antwort
von FuehledasMeer, 18

Mein Mann und ich haben Freunde und Freundinnen (darf jeder soviel haben wie er möchte) und was wir vor allem haben ist Vertrauen zueinander.... ohne das funktioniert es nämlich nicht! Fremd gehen fängt für mich an, wenn er dir nicht sagt mit wem er schreibt und sich heimlich in Datingchats rumtreibt, es versucht zu verheimlichen und sein Handy überall mit hin nimmt und sich dann hinter deinen Rücken mit Mädels trifft... das rummachen und ... ist dann nur die Spitze des Eisbergs. 

Antwort
von RealAwnser1, 19

Vlt. Fand er dass die Beziehung ausgetrocknet war.

Ich bin auch ein Junge,es gibt 3 Arten: 1.Der Jäger:Jagt einer Frau hinterher wenn sie auch interessiert ist ist er es nicht mehr.

2.Der Shorti: Ist an nichts langem interessiert

3.Der perfekte Mann: Heirat,Kinder,Tot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten